Innsbruck-Rundtour: Streckenabschnitt bei Kühtai, © TVB Innsbruck/Daniel Zangerl
Innsbruck-Rundtour: Streckenabschnitt bei Kühtai, © TVB Innsbruck/Daniel Zangerl
Innsbruck-Rundtour: Streckenabschnitt bei Kühtai, © TVB Tourismus / Daniel Zangerl
Innsbruck-Rundtour: Streckenabschnitt bei Kühtai, © TVB Tourismus / Daniel Zangerl

MTB-Rundtour
Innsbruck – Zillertal – Tuxer Alpen – Stubaier Alpen

Diese anspruchsvolle MTB-Tour rund um die Tiroler Hauptstadt Innsbruck südlich des Karwendelgebirges führt in sechs Etappen und 300,6 Kilometern gleich durch mehrere idyllische Täler und Gebirgsgruppen. Breite Forststraßen, asphaltierte Strecken und die insgesamt mehr als 7.000 knackigen Höhenmeter eignen sich besonders gut für eine ausgiebige E-Bike-Rundtour. Unterwegs durch das Zillertal, Wipptal, Stubaital und in den Bergen der Stubaier und Tuxer Alpen gibt es außerdem zahlreiche Möglichkeiten, das E-Bike wieder aufzuladen.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt

Innsbruck

Endpunkt

Innsbruck

Gebirgszug

Stubaier Alpen

Tuxer Alpen

Länge

300,6 km

Dauer

6 Tag(e)

Merkmale

  • Rundtour
  • Barrierefrei
  • Tour mit E-Bike-Ladestationen
  • Etappe 1

    Häninger, Andechsstraße 81, Innsbruck

    Ramada Innsbruck Tivoli (Tiefgarage), Olympiastraße 41

    Weidener Hütte

    Gutshof Zillertal, Stillupklamm 826, Mayrhofen

    Landhaus Carla, Schwendaustraße 197, Mayrhofen

     

    Etappe 2

    Aarwirt, Hochfügen 46, Fügenberg

    Schwannerwirt, Mitterberg 59, Weerberg

     

    Etappe 3

    Swarovski Kristallwelten, Kristallweltenstraße 1, Wattens

     

    Etappe 4

    Hotel Seppl, Natterer Straße 8, Mutters

     

    Etappe 5

    Keine E-Bike-Ladestationen

     

    Etappe 6

    Gasthaus Neuwirt, Untermieming 20, Mieming

    Hotel Bergland, Unterer Mooswaldweg 1, Obsteig

    Landhotel Stern, Unterstraß 253, Obsteig

    Partner's Landgasthof, Unterstraß 247, Obsteig

    Landhotel Jäger, Dorfstraße 22, Wildermieming

    Gasthof Neurauter, Innstraße 1, Hatting

    Inntalcenter, Weißenbachgasse 9, Telfs

Schwierigkeit

schwierig

Höhenlage

2.290 m 540 m

Höhenmeter bergauf 7.060 m
Höhenmeter bergab 7.060 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Innsbruck

Mehrere Parkmöglichkeiten im Ort (gebührenpflichtig)

Mayrhofen

Parkplatz Ahornbahn

Weerberg

Parkplatz Gemeindehaus Weerberg

Matrei am Brenner

Parkmöglichkeiten im Ort (gebührenpflichtig)

Axams

Parkplätze beim Freizeitzentrum Axams

Kühtai

Parkplätze an der Hochalterbahn

Parkplätze an der Dreiseenbahn

 

Einkehrmöglichkeiten:

Diverse Gasthöfe in den Orten entlang der Strecke

Downloads

Streckenbeschreibung

 

Etappe 1: Innsbruck – Mayrhofen
Höhenmeter bergauf/bergab: 2.069/2.016 Meter, Länge: 69,3 Kilometer, höchster Punkt: 2.291 Meter, Schwierigkeit: schwierig

Von Innsbruck aus zunächst auf dem Inntal-Radweg in Richtung Wattens fahren. Bei Weer auf einem Forstweg bergauf über die Nafingalm zur Weidener Hütte auf 1.799 Metern Seehöhe radeln. Dort beginnt der anspruchsvollste Anstieg der Rundtour auf 4,6 Kilometern und weiteren 500 Höhenmetern auf das Geiseljoch. Nun führt die Route 424 etwa 590 Meter in westliche Richtung über einen schmalen Trail zu einer Schotterstraße und anschließend über zahlreiche Kehren, vorbei am Winterkiosk Waldhaus, hinunter nach Vorderlandersbach. Danach über einen kurzen Anstieg durch Felder nach Außerrettenbach und Möser radeln, bevor es bergab über die Finkenberger Ortsteile Innerstein, Persal und Dornau nach Mayrhofen im Zillertal geht.

 

Etappe 2: Mayrhofen - Weerberg

Höhenmeter bergauf/bergab: 1.303/1.038 Meter, Länge: 52,2 Kilometer, höchster Punkt: 1.690 Meter, Schwierigkeit: mittelschwierig

Von Mayrhofen führt die zweite Etappe der Ziller entlang talauswärts bis nach Uderns. Dem Kirchweg zum Golfplatz folgen und auf breiter Schotterstraße auf den Kupfnerberg zu den Jausenstationen Seehüter und Oberhaus radeln. Danach etwa 9,5 Kilometer bergaufwärts durch Waldgebiet parallel zum Finsingbach bis nach Hochfügen fahren. Nach weiteren 200 Höhenmetern auf der Route 412 ist der höchste Punkt dieser Etappe erreicht, der Loassattel auf 1.690 Metern Seehöhe. Nach dem Alpengasthof Loas 1,4 Kilometer abwärts fahren und an der Kreuzung links auf die Route 406 abbiegen. Es folgt eine fast 10 Kilometer lange Abfahrt in westliche Richtung bis zum Etappenort Weerberg bei Wattens.

 

Etappe 3: Weerberg – Matrei am Brenner

Höhenmeter bergauf/bergab: 810/711 Meter, Länge: 43,7 Kilometer, höchster Punkt: 1.078 Meter, Schwierigkeit: mittelschwierig

Von Mitterweerberg geht es auf einer asphaltierten Straße in westlicher Richtung bergab, zurück in den Inntaler Talboden, vorbei an Wattens und Volders. Ein leichter Anstieg führt durch den Volder Wald über Tulfes bis nach Rinn und weiter nach Sistrans. Auf der Sistranser Straße weiter Richtung Westen nach Lans bei Innsbruck radeln. Im Ort nach links auf die Römer Straße abbiegen, die bergauf zur Talstation der Patscherkofelbahn führt. Nun ein kurzes Stück der Route 501 Richtung Süden in das Wipptal folgen und weiter geradeaus nach Patsch fahren. Der Sill entlang führt die Straße schließlich die letzten 12 Kilometer über Ellbögen bis nach Matrei am Brenner. Dort gibt es bei Bedarf eine gute Anbindung durch öffentliche Verkehrsmittel zum Ausgangspunkt der Tour in Innsbruck.

 

Etappe 4: Matrei am Brenner - Axams

Höhenmeter bergauf/bergab: 1.056/1.171 Meter, Länge: 33,2 Kilometer, höchster Punkt: 1.690 Meter, Schwierigkeit: mittelschwierig

Von Matrei am Brenner führt die Strecke in westliche Richtung auf Asphalt und dann auf Schotter 640 Höhenmeter aufwärts bis Maria Waldrast. Anschließend auf einer breiten Schotterstraße abwärts über den Miederer Berg nach Mieders ins Stubaital fahren. Die Route 566 führt nun auf die andere Seite der Ruetz nach Telfes und Richtung Nordosten zu den Telfer Wiesen. Dort auf die Route 563 wechseln und den Schienen der Stubaitalbahn entlang über Kreith nach Mutters folgen. In Mutters auf der Dorfstraße 5,1 Kilometer Richtung Westen bis Götzens fahren und schließlich auf den Josef-Abentung-Weg abbiegen, später Oberwiesenweg, der durch zahlreiche Felder an Birgitz vorbei nach Axams führt.


Etappe 5: Axams – Kühtai

Höhenmeter bergauf/bergab: 1.358/228 Meter, Länge: 26.3 Kilometer, höchster Punkt: 2.018 Meter, Schwierigkeit: mittelschwierig

In Axams auf der Götzener Landesstraße Richtung Westen starten. Über Grinzens und Tanneben führt die Route leicht aufwärts in das Sellraintal. Nach Tanneben im kleinen Seitental Fotschertal den Bach überqueren und wieder talauswärts nach Sellrain radeln. Auf der Landesstraße von Sellrain weiter in westliche Richtung bis nach Gries im Sellrain fahren. Nach 4,4 Kilometern und weiteren 320 Höhenmetern folgt die Ortschaft St. Sigmund im Sellrain. Anschließend führt die Landesstraße die letzten 7,8 Kilomter etwas steiler bergauf, vorbei am Weiler Haggen und unterhalb des Rietzer Grieskogels, bis zum Etappenort Kühtai auf mehr als 2.000 Metern Seehöhe.

 

Etappe 6: Kühtai – Innsbruck

Höhenmeter bergauf/bergab: 463/1.891 Meter, Länge: 75,9 Kilometer, höchster Punkt: 2.002 Meter, Schwierigkeit: mittelschwierig

Diese Etappe beginnt mit einer Abfahrt von Kühtai bis Wald bei Ochsengarten. Gegenüber der Feuerwehr Ochsengarten rechts auf die Landesstraße auf den Haiminger Berg abbiegen und der Straße auf das „Sattele“ folgen. Danach abwärts durch Waldgebiet nach Haiming fahren. Von dort verläuft die Strecke flach am Inntaler Talboden über Silz bis nach Mötz. Nach Mötz führen Nebenstraßen und Schotterwege über einen kurzen Anstieg nach Barwies und weiter über das Mieminger Plateau und Wildermieming bis nach Telfs. Ab Telfs sind es noch etwa 29 Kilometer auf dem ebenen Innradweg Richtung Osten, stets dem Fluss entlang, bis in die Altstadt von Innsbruck.

Qualitätsgeprüfte Rad- und Mountainbikeunterkünfte auf der Innsbruck-Rundtour

mehr anzeigen +

Orte entlang der Route

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Innsbruck

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!