Singletrail
Plamort Trail

Grenzenloses Abfahrtsvergnügen und immer wieder herrliche Ausblicke auf den stahlblauen Reschensee – der Plamort Trail vom Hochplateau hinab nach Reschen ist Teil der 3-Länder-Enduro-Trails und ein echter Klassiker. Er ist ein absolutes Muss bei jedem Mountainbike-Besuch in Nauders. Auf 5,5 Kilometern kann man sich auf ein nicht enden wollendes Enduro-Vergnügen freuen. Über die malerische und namensgebende Hochebene führt der Trail mitten durch die markanten Panzersperren bis zur italienischen Grenze und weiter zu den historischen Bunkeranlagen. Den Reschensee als Ziel vor Augen geht es über herrliche Almwiesen, kurvenreich auf befestigtem Waldboden, über teils lose Steine und flowige Querfahrten talwärts. Charakteristisch für den letzten Teil der Abfahrt sind vor allem die unzähligen engen Kurven über teils losen und steinigen Waldboden. Die Abfahrt von Bergkastel bis zum Reschensee ist in vier Abschnitte unterteilt und wird – je nach Teilstück – mit S1 und S2 bewertet.

Lars Lotze, © Roland Noichl

„Besser geht’s kaum. Nach flowigen Passagen kommt man zur Bunkeranlage, wo man einen Traumblick auf den Reschensee und die umliegenden Berge hat.“

Lars Lotze, Mountainbike-Guide

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt

Bergstation Bergkastel

Endpunkt

Nauders

Gebirgszug

Sesvennagruppe

Länge

5,5 km

Fahrzeit

0 h 36 min

Merkmale

  • Rundtour
  • Barrierefrei
  • Tour mit E-Bike-Ladestationen

Schwierigkeit

Singletrail mittelschwierig

Höhenlage

2.160 m 1.550 m

Höhenmeter bergab 735 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz bei der Talstation der Bergkastelbahn

Plamort Trail
Plamort Trail
Plamort Trail
Plamort Trail
Plamort Trail

Streckenbeschreibung

Von Nauders kommend thront Richtung Italien auf der linken Seite die brandneue Talstation der Bergkastelbahn. Mit der Seilbahn fährt man zur Bergstation Bergkastel auf 2.172 Meter Höhe. Die Abfahrt von der Bergstation über die Grenze bis nach Reschen am Reschensee wird zwar unter Mountainbikern immer als der Plamort Trail gehandelt, ist aber in vier Abschnitte eingeteilt: den Almtrail (86), den Plamort Trail (71), den Bunker Trail (101) und den Etsch Trail (102).

Unmittelbar bei der Bergstation ist die große Übersichtstafel der 3-Länder Enduro Trails mit den markanten Kirchtürmen aus Holz nicht zu übersehen. Der Beschilderung des Almtrails folgend, gelangt man über diesen flowigen Zubringer, vorbei an der Stieralm, bis zur Hochebene Plamort. Hier ist der Start des Plamort Trails (S1). Flowig geht es ein wenig bergauf und bergab über einen Wiesentrail mitten durch die imposanten Panzersperren bis zur österreichisch-italienischen Grenze. Man folgt der Beschilderung weiter bis zu den historischen Bunkeranlagen. Nun folgt der Abschnitt Bunker Trail (S2), der die Hauptverbindung Richtung Reschen ist. Die ersten Höhenmeter rauscht man über einen flachen und schnellen Trail über schöne Almwiesen. Dann wird das Gelände steiler. Über Wurzeln und teils losen Untergrund geht es talwärts. Es folgen schnelle und flowige Querfahrten durch den Wald und der Trail zieht sich entlang des Hanges bis zum Einstieg in den Etsch Trail (S2). In unzähligen, teils steilen und engen Kurven schlängelt sich die Strecke über losen und steinigen Untergrund durch den Wald und erfordert ein gewisses Maß an fahrtechnischem Können. Dieser letzte Teil der abwechslungsreichen Abfahrt ist sicherlich der herausforderndste und weist vereinzelt Schwierigkeiten bis zum Level S3 auf. Nach rund 680 Höhenmeter purem Abfahrts-Spaß endet der Trail direkt in Reschen.

Für den Rückweg gibt es mehrere Möglichkeiten: Die Talstation der Schönebenbahn erreicht man entlang des Reschensees in wenigen Minuten. Man fährt mit der Bahn hinauf und über den Oberen Schöneben Trail (98) via Reschner Alm und dem wunderschönen und abwechslungsreichen 3-Länder Enduro Trail (65) zurück zum Mutzkopf nach Nauders. Sollte keine Muskelkraft mehr übrig sein, gelangt man ab Reschen über den schön angelegten Radweg im Tal (Via Claudia Augusta) zurück zum Ausgangspunkt in Tirol.

 

Tipp: Die 3-Länder Bike Card bietet allen Mountainbikern im Dreiländereck einen unschlagbaren Bonus. Als Eintrittskarte in das grenzenlose Bikevergnügen am Reschenpass ist sie in allen Tourismusbüros der Region erhältlich.

Der Plamort-Trail ist Teil der 3-Länder Enduro Trails. Dabei handelt es sich um ein grenzüberschreitendes Trailnetzwerk am Reschenpass, das vier Bergbahnen und 21 Trails umfasst. Mehr Informationen zu den 3-Länder-Enduro-Trails gibt es unter www.nauders.com.

Bikeverleih


Ort entlang der Route

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Nauders

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat