Hochjoch Hospiz, © Tirol Werbung / Verena Kathrein
Hochjoch Hospiz, © Tirol Werbung / Verena Kathrein

Hochjoch-Hospiz

Das Hochjoch-Hospiz (2.413 Meter Seehöhe) in den Ötztaler Alpen ist Ausflugsziel sowie Basis für Gletschertouren und hochalpine Wanderungen.

Stützpunkt mit Geschichte am Übergang zu Südtirol
DAV-Schutzhütte, Sektion Berlin

Wie ein einsamer Posten steht das Hochjoch-Hospiz im hinteren Rofental da, aber das täuscht über die zentrale Position der Schutzhütte hinweg. Von Vent über eine einfache Wanderung erreichbar, fungiert das Hospiz als Aufstiegshilfe für Gletscher-Aspiranten und hochalpine Tourengeher. Das namensgebende Hochjoch ist ein alter Übergang nach Südtirol. Das Potenzial hat der Alpenpionier Franz Senn erkannt, auf dessen Anregung um 1870 das erste Hochjoch-Hospiz als steinerner Flachbau im Rofental platziert wurde. Von Wetter und Lawinen gezeichnet, wurde das Haus etwa 50 Jahre später aufgegeben. Ein stattlicherer Nachfolgebau entstand bis 1927 auf der anderen Bergseite, am heutigen Standort. Das Hospiz bietet 50 Schlafplätze in Zimmer- und Matratzenlagern, bewirtschaftet ist die Hütte von Ende Juni bis Ende September.

Aufstiege zur Hütte

Von Vent in ca. 2,5 Std.

Touren in der Umgebung (Hinweis!)

Fluchtkogel (3.500 Meter), 4,5 Std. (Gletscherausrüstung erforderlich), schwierig
Kesselwandspitze (3.414 Meter), 4,5 Std. (Gletscherausrüstung erforderlich), schwierig
Weißkugel (3.739 Meter), 6 Std. (Gletscherausrüstung erforderlich), schwierig
Saykogel (3.355 Meter), 3,5 Std., schwierig
Mittlere Guslarspitze (3.128 Meter), 2,5 Std., mittelschwierig

Übergängen zu anderen Hütten, Weitwanderwege

Martin-Busch-Hütte, 5,5 Std.
Vernagthütte, 2 Std.
Brandenburger Haus, 3,5 Std.
Schutzhütte Schöne Aussicht (Rif. Bella Vista), 2,5 Std.

Das Hochjoch-Hospiz liegt am Ötztaltrek (Etappe 13/14).

Interaktive Karte öffnen

Seehöhe

2413 m

Gebirgsgruppe

Ötztaler Alpen

Öffnungszeiten Sommer

Mitte Juni bis Ende September

Öffnungszeiten Winter

Mitte März bis Anfang Mai

Zimmerlager/Betten

20

Matratzen­lager

30

Winterraum

16 Plätze, nicht beheizbar

Der Winterraum ist nicht versperrt.


Ausstattung

  • Duschen
  • Selbstversorgerhütte
  • Kreditkarte/EC-Karte wird akzeptiert
  • Empfang Mobiltelefon
  • Familienfreundlich
  • Seminarraum

Geeignet für


Koordinaten

Geografische Breite

46.825

Geografische Länge

10.833883333333

UTM (Ost)

5187367

UTM (Nord)

639882

Bezugsmeridian

Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Sie möchten eine Antwort von uns erhalten? Dann kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.

nach oben

Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!