Postgasthof Gemse in Zams, © Tirol Werbung/Verena Kathrein
Postgasthof Gemse in Zams, © Tirol Werbung/Verena Kathrein

Tiroler Wirtshäuser

Die regionale Kochkunst ist ein Markenzeichen der Tiroler Wirtshäuser. Die Wirtshäuser sind aber auch Orte der Geselligkeit, des Austausches und der berühmten Tiroler Gastlichkeit. Das Wohl der Gäste steht in den mehr als 120 qualitätsgeprüfte Gasthöfen an oberster Stelle.

Ob Graukas und Bier mit Brezen oder ein Gourmetmenü, das in 100 Jahre alten Zirbenstuben genossen wird, ob mittelalterliches Schlössl oder luftig-lichtes Ambiente: Die Tiroler Wirtshäuser stehen für Gemütlichkeit und Kochkultur. 120 qualitätsgeprüfte Gasthöfe und Restaurants pflegen die typische Tiroler Gastfreundschaft und bereiten regionale Speisen nach traditionellen Rezepten zu. Diese Horte der Tiroler Koch- und Esskultur erkennen Sie am grünen Gütesiegel „Tiroler Wirtshaus“.

In die Töpfe und Pfannen der Tiroler Wirtshäuser kommen Produkte von den Bauern der Umgebung oder von der eigenen angeschlossenen Landwirtschaft, dem Obst- und Gemüsegarten oder der hauseigenen Fischzucht. Die Küchen der Tiroler Wirtshäuser verarbeiten die heimischen Qualitätsprodukte mit größter Sorgfalt und bestem, teils uraltem Wissen. So finden Sie auf den Speisekarten originelle Köstlichkeiten - von der Marend über Krapfen bis zum Blattlstock. Genauso kommen Gerichte auf den Teller, die über die Alpenpässe ins Land im Gebirg kamen und Teil der Tiroler Küche wurden.

 

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat