Triassic Park vor der Kulisse des Wilden Kaisers, © Tirol Werbung/Frank Bauer
Triassic Park vor der Kulisse des Wilden Kaisers, © Tirol Werbung/Frank Bauer
In der Kammerköralm, © Tirol Werbung/Frank Bauer
In der Kammerköralm, © Tirol Werbung/Frank Bauer
Kaspressknödel in der Kammerköralm, © Tirol Werbung/Frank Bauer
Kaspressknödel in der Kammerköralm, © Tirol Werbung/Frank Bauer
Im Triassic-Park, © Tirol Werbung/Frank Bauer
Im Triassic-Park, © Tirol Werbung/Frank Bauer
Aussichtsplattform im Triassic-Park, © Tirol Werbung/Frank Bauer
Aussichtsplattform im Triassic-Park, © Tirol Werbung/Frank Bauer
Auf dem Triassic-Trail, © Tirol Werbung/Frank Bauer
Auf dem Triassic-Trail, © Tirol Werbung/Frank Bauer

Almwanderung
Kammerköralm

Nach der Auffahrt mit der Gondelbahn zur Bergstation Steinplatte können die Wanderer schon einen Blick auf das Panoramarestaurant der Kammerköralm werfen, das nach der Wanderung zur Einkehr bereitsteht. Auf dem Triassic Trail, dem Abenteuer-Lehrpfad des Triassic Parks, geht es nicht nur zu den Gipfeln der Steinplatte, sondern auch tief hinein in das Erdzeitalter Trias mit seinem Urmeer Tethys. Dessen Spuren finden sich hier auf der Steinplatte und begeistern nicht nur Kinder. Am Ende kann die ganze Familie die Erlebnisse im neuen Panoramarestaurant auf 1.666 Metern Höhe Revue passieren lassen. Dafür eignen sich sowohl der SB- als auch der Servicebereich. Obwohl es sich um einen großen Betrieb handelt, gilt die Küche als sehr solide. „Der Gipfel des Hochgenusses sind die traditionellen Schmankerl wie Tiroler Gröstl oder Kaspressknödel“, sagt Kathrin Siller, Redakteurin der Tiroler Tageszeitung und selbst Mutter von drei erlebnishungrigen Kindern.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Bergstation der Bergbahn Steinplatte-Waidring

Tourenziel

Kammerköralm

Endpunkt

Bergbahn Steinplatte-Waidring

Gebirgszug

Chiemgauer Alpen

Länge

4,2 km

Gehzeit

1 h 45 min

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

leicht (Wanderwege)

Höhenlage

1.867 m 1.646 m

Höhenmeter bergauf 230 m
Höhenmeter bergab 230 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Talstation der Bergbahn Steinplatte-Waidring

 

Öffnungszeiten: 
Ende Mai bis Ende Oktober, tägl. 9 bis 16.45 Uhr

Downloads

Streckenbeschreibung

Die Wanderung beginnt an der Bergstation der Seilbahn und führt schon gleich zu Beginn an ihrem Ziel vorbei, der Kammerköralm. Davon nicht irritieren lassen, sondern den ausgeschilderten und kinderwagentauglichen Triassic Trail nehmen, der etwa vier Kilometer weit durch das interessante Areal des Triassic Parks führt. Auf stets gut befestigten Wegen geht es zuerst am Speichersee vorbei und anschließend nach Süden zum westlichen und östlichen Gipfel der Steinplatte, wo eine großartige Aussicht auf die Wanderer wartet. Der Rückweg führt in nordöstlicher Richtung hinunter an der „roten Wand“ und der Nordseite des Berges vorbei zurück zur Bergstation und der benachbarten Kammerköralm.

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Waidring

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat