Wandern im Wilden Kaiser, © Daniel Reiter / Peter von Felbert
Wandern im Wilden Kaiser, © Daniel Reiter / Peter von Felbert

Rundwanderung
Wegscheidalmen & Riedlhütte

Der 2.304 Meter hohe Treffauer ist der Berg-Patron auf dieser Wanderung im Kaisergebirge. Er ist nur von Könnern zu besteigen. Genusswanderer halten sich lieber an die idyllische Landschaft längs dieses Weges mit den vielen Hütten und Almen, Weiden und Wäldern. Lebendiger wird es bei einer Einkehr in der urigen Riedlhütte (1.268 Meter) mit Sonnenterrasse und gemütlicher Stube. Die verhältnismäßig kurze Tour – 4,5 Stunden – beginnt dort, wo sie endet, an der Tür zum Jägerwirt in Scheffau (883 Meter).

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Jägerwirt, Scheffau

Tourenziel

Wegscheidalmen, Riedlhütte

Endpunkt

Jägerwirt, Scheffau

Gebirgszug

Kaisergebirge

Länge

10,7 km

Gehzeit

4 h 30 min

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

1.446 m 855 m

Höhenmeter bergauf 653 m
Höhenmeter bergab 653 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz beim Jägerwirt, Scheffau

 

Einkehrmöglichkeiten

  • Riedlhütte (Juni bis September)
  • Jägerwirt (Mittwoch bis Sonntag)

Downloads

Streckenbeschreibung

Beim Ausgangspunkt Jägerwirt in Scheffau geht es rechts auf einem Sträßchen zu einem Steg und hinter der Schranke auf einem Steig zur ehemaligen Wegscheid-Niederalm, wo sich nur mehr ein Viehstand befindet, seit eine Lawine im Winter 2012 die Hütte weggerissen hat. Der Anstieg bis dort hinauf ist moderat und nimmt eine gemütliche Dreiviertelstunde in Anspruch. Von hier geht es nun entweder auf der Forststraße oder über einen Steig, der sich über Bergweiden nach oben schlängelt, zur nicht bewirtschafteten Wegscheid-Hochalm (1.212 Meter). Ab hier verläuft der Weg nach links und zieht durch einen Gebüschstreifen zu einer Weggabelung auf einer Geländetrasse. Nun ist dem Wilden-Kaiser-Steig (WKS) nach rechts in Richtung Gruttenhütte zu folgen. Etwa eine Stunde führt der Weg durch Latschen (Legföhren) sowie teilweise durch lichte Waldbestände und über Geröllfelder in einem abwechslungsreichen Auf und Ab bis zum Wirtschaftsweg der Gruttenhütte (1.620 Meter), die optional besucht werden kann. Der Weg befindet sich stets auf der West- und Südseite des Treffauer-Tuxeck-Stocks. Auf dem Gruttenhütten-Wirtschaftsweg geht es nun rechts ungefähr zweihundert Meter abwärts zur Riedlhütte (1.228 Meter). Hier, bei diesem schönen und beliebten Rastplatz, wo es sich gemütlich einkehren lässt, ist der höchste Punkt dieser Rundwanderung  (1.446 Meter) bereits überschritten. Von nun an sind nur noch etwas mehr als dreihundert Höhenmeter bergab zu schaffen. Dazu geht es ein sanftes Sträßchen entlang über die Buchauer- und Stoabrandalm talwärts, wobei unter anderem ein ausgedehntes Waldstück passiert wird. Danach verläuft der Weg über eine Wiese zum Weiler Kaisern. Nun auf einem Asphaltsträßchen ein kurzes Stück zum Gregglberg-Wald und den Wanderweg in weiterer Folge nach Steinacker (875 Meter) hinab. Hier rechts halten und hinunter zu einer Brücke oder über einen Steg den kurzen Anstieg zum Jägerwirt hinauf und schon ist der Anfangspunkt erreicht.

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Wegscheid 8, Scheffau am Wilden Kaiser

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat