Bei "Klangspuren mobil" lernen Kinder und Jugendliche, genau hinzuhören – und selbst zu spielen, © Gerhard Berger
Bei "Klangspuren mobil" lernen Kinder und Jugendliche, genau hinzuhören – und selbst zu spielen, © Gerhard Berger

Klangspuren Schwaz

Schwaz, 08.09.2022 - 25.09.2022

Akustisches Neuland betritt, wer sich als Teilnehmerin oder Zuhörer zum Tiroler Festival für Neue Musik, den Klangspuren Schwaz, begibt. Vom 9. bis 25. September 2022 wird es nicht nur Auftritte renommierter Ensembles, sondern auch Mitmach-Möglichkeiten geben.

Das Festival KLangspuren Schwaz steht ab 2022 unter der Leitung der italienischen Komponistin und Musikkuratorin Clara Iannotta und von Christof Dienz, Komponist, Musiker sowie Musikkurator aus Tirol. Eine ganze Reihe an Konzerten sind geplant. Renommierte nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler geben Ungewohntes und Unerhörtes, Neues und Altes zu Gehör. Auch Musizier- und Komponierworkshops stehen wieder auf dem Programm. So etwa die „Klangspuren Lautstark“ und „Klangspuren Lautstärker“, wo Kinder und Jugendliche, die schon ein Instrument spielen, neue Klangfarben entdecken (Bewerbung notwendig).

In seiner 29. Ausgabe präsentieren sich die Klangspuren mit einem neuen künstlerischen Profil: Erstmals kuratiert eine Doppelspitze das Programm. Mit der in Berlin lebenden italienischen Komponistin Clara Iannotta und mit dem Tiroler Komponisten und Musiker Christof Dienz setzen die Klangspuren 2022 auf ein breit angelegtes, diverses Programm neuer bzw. neuester Musik, denn bei den programmierten Werken der insgesamt 18 Festival-Veranstaltungen in Schwaz, Innsbruck und Rotholz handelt es sich fast ausschließlich um Ur- und österreichische Erstaufführungen (9 UA, 8 ÖEA). Neben dem Fokus auf neueste Musik ist ein wesentlicher Aspekt ihrer gemeinsamen kuratorischen Arbeit die Öffnung der Klangspuren für ein vermehrt genreübergreifendes, die Grenzen auslotendes Programm.  
 
Sowohl Eröffnungskonzert als auch Finale der Klangspuren 2022 geben dem Publikum Gelegenheit für ein multisensuelles Musikerleben auf höchstem Niveau: Den offiziellen Auftakt der Klangspuren 2022 mit Windkraft – Kapelle für Neue Musik unter der Leitung von Kasper de Roo im Silbersaal des SZentrums in Schwaz macht die österreichische Erstaufführung des Musik-Film-Kunst-Projekts „Reich/Richter“ (08.09.2022) des Minimal-Music-Großmeisters Steve Reich, bei dem der US-amerikanische Komponist zu Gerhard Richters und Corinna Belz‘ Film „Moving Picture“ (946-3) Musik komponierte. Livemusik und bildende Kunst treffen einander in einer immersiven Performance und Ausstellung von beeindruckender Intensität. Zum Abschluss der Klangspuren 2022 wird der Silbersaal des SZentrum in Schwaz nochmals zur großen Bühne: Die Videooper „An Index of Metals“  (25.09.2022) des früh verstorbenen italienischen Komponisten Fausto Romitelli, in Schwaz in der Interpretation von Phace & Nacho de Paz, Daisy Press, Paulo Pachini zu erleben, ist ein Klassiker der jüngeren zeitgenössischen Musik, eine Oper mit einer Sängerin und drei Video-Walls. 
 
Die Öffnung des Festivals hin zu vielfältigen Verflechtungen und Schnittlinien zwischen neuer Musik und Popmusik zeigt sich etwa im Konzert des führenden Neue-Musik-Ensembles Klangforum Wien, das gemeinsam mit der österreichischen Avantgarde-Pop-Band 5K HD (14.09.2022, Schwaz, SZentrum) auftritt oder auch in der Zusammenarbeit zwischen Jennifer Walshe & Matthew Shlomowitz und dem Ensemble Nikel (22.09.2022, Innsbruck, Haus der Musik). Mit einem neuen Werk, beauftragt von den Klangspuren, zu Gast sind der Perkussionist Martin Brandlmayr(11.09.2022, Schwaz, Trigonos), Mitglied der Avantgarde-Band Radian, und Daniel Riegler mit Studio Dan (23.09.2022, Innsbruck, Lichtfabrik Halotech). Genreübergreifende Soloprogramme steuern außerdem die junge US-amerikanische Komponistin Natacha Diels (20.09.2022, Innsbruck, p.m.k) bei sowie der französische Virtuose an der Elektrogitarre Julien Desprez (10.09.2022, Innsbruck, p.m.k). 
 
2022 beginnt im Bereich Education mit dem Future Lab eine neue Ära bei den Klangspuren: Bei konsTellation plus treffen erfolgreiche internationale Musikerinnen und Musiker auf den jungen regionalen Musikprofinachwuchs, im Chamber Music Lab erarbeiten junge internationale Kammermusik-Profis in einem Workshop mit Stars der Kammermusikszene ein Konzertprogramm, und im Klangspuren Composers Lab begleitet ein Mentoring-Team, 2022 Chaya Czernowin und Johannes Maria Staud, aufstrebende internationale Komponistinnen und Komponisten auf dem Weg zu neuen Werken. Sämtliche Ergebnisse des Klangspuren Future Lab werden von den jungen teilnehmenden Musikerinnen und Musikern  selbst oder vom Ensemble in Residence, 2022 dem Riot Ensemble, im Rahmen des Festivalprogramms präsentiert. 
 

Das Tiroler Ensemble für Neue Musik bei den Klangspuren Schwaz, © TENM
Interaktive Karte öffnen

Termine

08.09.2022 - 25.09.2022

Preisinformation

Tickets sind auf oeticket.com erhältlich. Reservierungen auch unter +43.5242.73582.

Veranstaltungsort

Schwaz
6130 Schwaz

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihr Ziel: 6130 Schwaz, Österreich

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen

Anzahl Reisende

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Sie möchten eine Antwort von uns erhalten? Dann kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.

nach oben

Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!