Kreisler Liederabend, © Tiroler Volksschauspiele Telfs
Kreisler Liederabend, © Tiroler Volksschauspiele Telfs

Tiroler Volksschauspiele Telfs

Telfs, 22.07.2022 - 04.09.2022

„Starke Frauen. Große Legenden“ haben sich die Tiroler Volksschauspiele Telfs auf ihre Fahnen geheftet. Sie finden vom 22. Juli bis 4. September 2022 statt.

Die Tiroler Volksschauspiele Telfs punkten einmal mehr mit professionellem Theater und Verbundenheit mit Tirol. Im Zentrum stehen zwei Uraufführungen: „Ich bleibe hier“ nach dem Roman von Marco Balzano und „Monster & Margarete“ von Thomas Arzt. Dazu gibt es einen Liederabend mit Werken von Georg Kreisler – „Der Träumer ist bereits frisiert“ und weitere Konzerte und Literaturabende im Rahmenprogramm.

Ich bleibe hier
nach dem Roman von Marco Balzano

In Graun im Obervinschgau liegt der Schauplatz von Marco Balzanos Roman „Ich bleibe hier“, der entlang der historischen Ereignisse von 1920 bis 1950 die Geschichte von Trina erzählt, einer Lehrerin auf der lebenslangen Suche nach einem selbstbestimmten, würdigen Leben.

Doch alle irdischen Mächte der Zeit haben sich gegen sie verschworen: Die faschistische Regierung in Rom verbietet ihr, ihren Beruf auszuüben und zwingt sie, illegal im Keller auf Deutsch zu lehren. Vor die ‚Große Option‘ von Mussolini und Hitler gestellt, wandern viele ihrer Landsleute aus. Mit dem entfesselten Weltkrieg greifen die Dämonen der Geschichte immer unerbittlicher nach den entlegensten Orten der Bergwelt und zwingen auch Trina, ein Leben zwischen Widerstand, Flucht, Resignation und Anpassung zu führen.

Regie: Lorenz Leander Haas 
mit Eleonore Bürcher, Elena-Maria Knapp, Wiltrud Stieger, Peter Cieslinski, Edwin Hochmuth, Luis Auer

Spielort: Kranewitterstadl, Telfs
Premiere: 22. Juli 2022, 20 Uhr
Weitere Spieltermine:
23., 28., 29., 30. Juli 2022 sowie 03., 04., 06., 10., 11., 12., 13. August 2022
Beginn 20.00Uhr

Monster & Margarete
von Thomas Arzt

Was für eine denkwürdige und dramenfähige Figur, schillernd und vielfach gebrochen, die im Kampf um Selbstbehauptung und Selbstbestimmung noch heute Vorbild ist.

In einem als Volkstheaterspektakel geplanten Rahmen soll zur historischen Rehabilitierung der Margarete von Tirol beigetragen werden, die bis in unsere Tage biografisch entstellt wird, zugleich der bedeutsame Stoff des Historiendramas als Event und Theater neu gedacht und gestaltet werden. Mit Margarete von Tirol (auch verleumderisch „Margarete Maultasch“ genannt) betrat Mitte des 14. Jhd. eine Frau die europäische Bühne, die ihresgleichen sucht. Nicht nur, dass sie aus der aufoktroyierten ‚Vernunftehe‘ ausbrach und ihren verhassten Gemahl vor die Tür setzte; sie erdreistete sich auch noch, sich in die Politik einzumischen und ihrem Land eine gute Herrscherin zu sein. Das war zu viel für die patriarchale Welt, in der sie lebte. Um sie kleinzukriegen, setzten der Papst und namhafte europäische Herrscherfiguren Himmel und Hölle in Bewegung.

Regie: Susanne Lietzow
mit Lisa Schrammel, Jakob Egger, Marcus Off, Alexander Julian Meile, Alexander Mitterer, Heinz Weixelbraun,
Helmuth A. Häusler, Klaus Huhle, Susi Wirth, Daniel Klausner

Spielort: Kuppelarena (Sportzentrum Telfs)
Premiere: 18. August 2022, 20 Uhr
Weitere Spieltermine:
19., 20., 21.*, 23., 24., 25., 26., 27., 28.*, 30., 31. August 2022 sowie 01., 02., 03., 04.* September 2022
Beginn: 20.00Uhr
*) Sonntagsvorstellungen Beginn 18.00Uhr

Rahmenprogramm

DER TRÄUMER IST BEREITS FRISIERT
Georg Kreisler für Mutige
Wiederaufnahme: 26. Juli 2022
Weitere Spieltermine: 31.* Juli 2022, Beginn 18.00Uhr
sowie 01., 05., 07.*, 08. August 2022, Beginn 20.00Uhr
*) Sonntagsvorstellung Beginn 18.00Uhr

“KURZ VORM ENDE DER WELT”
Konzert mit Ami Warning
16. August 2022, 20 Uhr
Spielort: Garten Kranewitterstadl, Telfs

Wie kurz vorm Ende der Welt wir stehen, wissen wir nicht. Das zeitweise Gefühl, dass es noch nie so schlimm war – egal, ob im Privaten oder gesellschaftlich – das kennen aber wohl die meisten. Und manchmal braucht es genau diese Weltuntergangsstimmung, um die Perspektive zu wechseln – denn kurz vorm Ende der Welt sehen wir klarer. Ohne Schmerz kein Glück. Und ohne Mut keine Kunst.

#BE_EQUAL!
Theaterwochen für Kinder und Jugendliche
19. und 20. August 2022, 18 Uhr
Spielort: Kleiner Rathaussaal, Telfs

Nach zwei sehr erfolgreichen Projekten 2019 und 2021 freuen wir uns sehr, auch heuer im Sommer wieder ein Theaterprogramm für Kinder und Jugendliche anbieten zu können – diesmal unter dem Dach der Jungen Tiroler Volksschauspiele in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Telfs und dem Tiroler Landestheater Innsbruck. Gleich sein – gleiche Rechte und gleiche Chancen sollen allen Menschen zustehen. Aber wann ist es gut, für Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit zu sein und wann wollen wir uns lieber als Individuum durchsetzen? Ist jeder Mensch ein einzigartiges Ich oder ein Ich, das allen anderen gleicht?

„DIE HÄSSLICHE HERZOGIN“
Lesung mit Julia Gschnitzer und Begleitung von Hackbrettspielerin Maria Ma.  Lion Feuchtwanger
22. August 2022, 20 Uhr
Spielort: Großer Rathaussaal, Telfs

Julia Gschnitzer ist eine Grande Dame des Theaters. Ihre schauspielerische Laufbahn begann am Tiroler  Landestheater Innsbruck. Von 1960 bis 1990 war sie am Wiener Volkstheater, anschließend bis 1994 am Salzburger Landestheater. Dann arbeitete sie als freie Schauspielerin für Hörfunk, Film, Fernsehen und Theater in ganz Österreich und Deutschland. Über Jahrzehnte begeisterte sie auch immer wieder das Publikum bei den Tiroler Volksschauspielen, bevor sie 2016 ihren Bühnenabschied verkündete.

KEINE ANGST
50 Jahre Austropop mit Katharina Strasser
29. August 2022, 20 Uhr
Spielort: Großer Rathaussaal, Telfs

„Zwickt‘s mi, i man i tram“, dachte sich mein Vater, als er meine Mutter zum ersten Mal sah. Ein paar Jahre später hieß es dann „Live Is Life“ und ich erblickte 1984 das Licht der Welt. Damals war „Fürstenfeld“ auf Platz 1 – auch in Innsbruck. Wo waren Sie, als Sie zum ersten Mal „I am from Austria“ gehört haben? Zu welchem Lied haben Sie im Schikurs geschmust? Bei mir war‘s „Ruaf mi ned au“ – leider habe ich seine Telefonnummer nicht mehr.

OR BRÜM - BLAUES GOLD
Das neue Live-Programm von GANES
03. September 2022, 20 Uhr
Spielort: Großer Rathaussaal, Telfs

Leicht, fließend, verträumt. Kraftvoll, episch, einnehmend. All das können Ganes mit ihrer Musik sein.  Seit über zehn Jahren musizieren die Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen als Ganes. Gemeinsam sind die Schwestern in La Val aufgewachsen, einem verwunschenen Dorf in den Südtiroler Dolomiten. So abseits von flirrenden Metropolen, so nahe an der wilden, urtümlichen Offenheit der Natur. Die große Welt steckte in der kleinen. Seit 2018 steht die Bassistin Natalie Plöger mit den beiden Südtirolerinnen auf der Bühne.

 

Katharina Straßer singt Austropop, © Katharina Straßer
Interaktive Karte öffnen

Termine

22.07.2022 - 04.09.2022

Preisinformation

Einzelticket 30,50

Tickets sind online erhältlich oder unter Tel. +4367683038753

Ermäßigungen für Kinder, Senior:innen u. a.

Veranstaltungsort

Telfs
6410 Telfs

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihr Ziel: 6410 Telfs, Österreich

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen

Anzahl Reisende

Kontakt

Tiroler Volksschauspiele Telfs
Untermarkt 5
6410 Telfs

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Sie möchten eine Antwort von uns erhalten? Dann kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.

nach oben

Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!