Langlaufen in Seefeld, © Tirol Werbung / Aitzetmüller Johannes
Langlaufen in Seefeld, © Tirol Werbung / Aitzetmüller Johannes

Langlaufen in Tirol


Ob Skating oder klassischer Stil, ob Anfänger oder Leistungssportler – Langlaufen ist in Tirol ein wahres Vergnügen. Denn die Auswahl an unterschiedlichen Loipen ist riesig und die Landschaft drumherum traumhaft.

Es zählt zu den gesündesten Sportarten überhaupt: Langlaufen ist besonders gelenkschonend und zugleich das perfekte Ganzkörpertrainig, da fast alle Muskelgruppen beansprucht werden. Wenn die Bedingungen dann noch so optimal sind wie in Tirol, steht einem traumhaften Langlauf-Urlaub nichts mehr im Weg. Rund 4.000 Kilometer gut präparierter Loipen hat das Land zur Auswahl – von leichten Strecken in den Talebenen über anspruchsvolle Routen mit steilen Anstiegen bis hin zu den Höhen- und Gletscherloipen auf teilweise mehr als 2.500 Metern Seehöhe. Überall bieten Langlaufschulen und -verleihe ihre Dienste an. Die Top-Langlaufregionen konzentrieren sich mit speziellen Angeboten vor allem auf Anfänger des nordischen Skisports. Und auch der barrierefreie Schlittenlanglauf ist in mehreren Regionen möglich – regelmäßig kontrolliert von Paralympics-Weltmeister Oliver Anthofer.

Loipentipps

Weitere Loipentipps anzeigen +

So gelingt der Einstieg in den Nordischen Skisport

Wo übernachten?

Tirol von Kopf bis Fuß

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat