Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
ROLF Spectacles, © Tirol Werbung / Hörterer Lisa
Unternehmen
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Bergisel, © Tirol Werbung / Schreyer David
Architektur
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Tee, © Tirol Werbung / Haindl Ramon
Wohlfühlen
Frühling in Matrei in Osttirol, © Tirol Werbung / Webhofer Mario
Natur
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Krimskrams
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Neue Wege
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien

Weil weniger so viel mehr sein kann: die Gampe Thaya in Sölden

Aktualisiert am 17.07.2018 in Essen & Trinken

Gampe Thaya Sölden (2)

Grauvieh-Carpaccio statt Pommes Frites und beschauliche Naturnähe statt hochtourigem Après Ski-Wirbel: Die Gampe Thaya in Sölden ist eine der außergewöhnlichsten Hütten in Tirol.

„Im Herzen“, sagt Jakob Prantl, „fühle ich mich als Bauer. Sonst täte ich es nicht.“ Der Almwirt spricht ruhig, aber bestimmt, mit dem melodischen Zungenschlag des hinteren Ötztals. Unten im Tal steppt Tag und Nacht der Bär in der Sport- und Unterhaltungsmetropole Sölden. Hier heroben in Hochsölden, auf der rund 2000 Meter hoch gelegenen Gampe Thaya, verläuft das Leben — wiewohl geprägt von viel und harter Arbeit — ein wenig übersichtlicher, beschaulicher, näher an der wilden hochalpinen Natur. Zusammen mit seiner Ehefrau Daniela und den beiden erwachsenen Töchtern bewirtschaftet Jakob Prantl die Alm und die „(nat)UrHütta“, in der Gäste direkt an einer der Pisten des Skigebiets inmitten Dutzender Dreitausender einen romantischen Winterurlaub verbringen können. Im Sommer weidet hinter der Hütte das Grauvieh.

Die Gampe Thaya liegt direkt an der Piste 11 im Skigebiet Sölden.Die Gampe Thaya liegt direkt an der Piste 11 im Skigebiet Sölden.

Die Grauen liefern Milch und Fleisch von herausragender Qualität, die auch in der Spitzengastronomie des Landes zusehends geschätzt wird. Dass Jakob Prantl nebenbei auch in leitender Funktion im rührigen Verband der Grauviehzüchter tätig ist, ist wohl kein Zufall: Grauvieh ist eine uralte, ausschließlich in Tirol vorkommende Rasse besonders robuster, geländegängiger und genügsamer Rinder, die nur in Kleinbetrieben gehalten werden.

Jakob Prantl wurde 1961 als einer von sieben Buben einer Bauernfamilie geboren. Er ist gelernter Zimmermann, doch als er mit 20 Jahren heiratete, übernahm er zunächst die Tradition des Familiengeschäfts seiner Frau und führte zusammen mit ihr 25 Jahre lang ein Hotel. In der konventionellen Hotellerie seinen Mann zu stehen, erinnert er sich, sei nicht einfach für ihn gewesen. „Ich wollte immer meinen eigenen Weg gehen. Und ich hatte meinem Vater versprochen, dass ich die Landwirtschaft übernehmen würde.“ Sein Glück, oder jedenfalls das, was ihm am meisten entspricht und Zufriedenheit schenkt, fand Prantl auf und mit der Gampe Thaya.

Gampe Thaya Sölden (7)

Jakob Prantl setzt auf traditionelle Tiroler Gerichte, die Zutaten produziert er in der eigenen Landwirtschaft oder bezieht er aus der unmittelbaren Umgebung.Jakob Prantl setzt auf traditionelle Tiroler Gerichte, die Zutaten produziert er in der eigenen Landwirtschaft oder bezieht er aus der unmittelbaren Umgebung.

Pommes Frites kommen den Prantls unter keinen Umständen auf die Speisekarte. Sie legen Wert auf traditionelle Tiroler Delikatessen, die sie in der eigenen Landwirtschaft produzieren oder aus ihrer unmittelbaren Umgebung beziehen und mit herzlicher Gastfreundschaft servieren. Da finden sich schlichte Ur-Tiroler Köstlichkeiten wie „Schölfeler“, das sind in der Schale gekochte Kartoffeln, die mit Sauerrahm, Bauernbutter und Kräutersalz genossen werden. Da gibt es aber auch Klassiker der modernen Küche, die man in dieser speziellen Kombination dennoch nirgendwo sonst bekommen kann, wie etwa ein Carpaccio vom Tiroler Grauvieh mit Rucola und Spänen vom Almkäse, den Prantl selbst macht. Und zum Abschluss eines guten Essens gehört traditionell ein selbstgebrannter Schnaps.

Alle Fotos: Carlos BlanchardAlle Fotos: Carlos Blanchard

Gampe Thaya Sölden (15)

Auch die Gampe Thaya lebt davon, dass Sölden das nach Wien beliebteste Winterurlaubsziel Österreichs für Gäste aus aller Welt ist und weiterhin bleibt. Aber Jakob Prantl legt Wert auf die Feststellung: „Ich bin durchaus stolz auf das, was unsere Tourismuspioniere in den vergangenen Jahrzehnten geleistet und aufgebaut haben. Klar ist für mich aber auch: Ohne Landwirtschaft wäre der Tourismus binnen zehn Jahren erledigt.“ Der Almwirt plädiert für jene Art von bedächtiger und bedachtsamer Entwicklung, die er exemplarisch auf der Gampe Thaya lebt: „Es kann nicht immer alles noch mehr werden. Und ab und zu sage ich: Weniger könnte auch mehr sein.“

Die Gampe Thaya direkt an der Piste 11 im Skigebiet Sölden gelegen hat von Mitte/Ende November bis Mitte April täglich geöffnet. In den Sommermonaten ist die Alm von 17. Juni bis 1. Oktober 2017 offen, Montag (nur im Sommer) ist Ruhetag.

Die Journalistin, Autorin und Moderatorin Irene Heisz schreibt am BlogTirol scharfsinnig und mit dem ihr typischen Augenzwinkern über Tirol, die Tiroler und deren kuriose Eigenheiten.

Letzte Artikel von Irene Heisz
©Jannis Braun
Aktualisiert am 24.09.2020 in Krimskrams
Vom Leben im Tal: Obernberg
3 Min Lesezeit
Thierbach in der Wildschönau. Foto: Wildschönau Tourismus / M. Auer
Aktualisiert am 07.09.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: Die Wildschönau
3 Min Lesezeit
achensee
Aktualisiert am 24.08.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: Achensee
2 Min Lesezeit
Foto: Tirol Werbung / Kathrein Verena
Aktualisiert am 20.08.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: Tannheimer Tal
3 Min Lesezeit
Zillertal Olperer
Aktualisiert am 10.08.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: Zemmtal
3 Min Lesezeit
Pitztal Valley
Aktualisiert am 03.08.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Pitztal
3 Min Lesezeit
Blick vom Ahorn ins Zillertal
Aktualisiert am 20.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Zillertal
3 Min Lesezeit
©Mario Posch
Aktualisiert am 20.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Lechtal
3 Min Lesezeit
Brixental Valley
Aktualisiert am 20.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Brixental
3 Min Lesezeit
Oberstalleralm in Innervillgraten
Aktualisiert am 20.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Villgratental
2 Min Lesezeit
kufstein-titelbild
Aktualisiert am 16.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das untere Inntal oder Unterinntal
3 Min Lesezeit
stubaital-tirol
Aktualisiert am 16.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Stubaital
2 Min Lesezeit
Ötztal
Aktualisiert am 16.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Ötztal
2 Min Lesezeit
Ort: Roppen
Aktualisiert am 16.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das obere Inntal oder Oberinntal
2 Min Lesezeit
files.paznaun.at-2
Aktualisiert am 18.06.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Paznaun
2 Min Lesezeit
Tirol West, Landeck, Cafe-Konditorei Haag, Tiroler Edle Schokolade
Aktualisiert am 15.03.2020 in Essen & Trinken
Edle Überraschung: Schokolade aus Tirol
5 Min Lesezeit
Der Trinserhof im Wipptal
Aktualisiert am 23.04.2019 in Architektur
Alles außer gewöhnlich: der Trinserhof im Gschnitztal
5 Min Lesezeit
Walter-Frenes-Langlaufen-Seefeld
Aktualisiert am 28.01.2019 in Menschen
Offene Augen und ein waches Hirn
5 Min Lesezeit
Erlanger-Hütte-Ötztal
Aktualisiert am 24.07.2018 in Architektur
Hütten in Nahaufnahme: Die Erlanger Hütte im Ötztal
6 Min Lesezeit
Aktualisiert am 23.07.2018 in Architektur
Hütten in Nahaufnahme: Die Falkenhütte im Karwendel
6 Min Lesezeit
Olperer Hütte Zillertal
Aktualisiert am 23.07.2018 in Architektur
Hütten in Nahaufnahme: Die Olperer Hütte im Zillertal
6 Min Lesezeit
Berliner-Hütte-Zillerta
Aktualisiert am 20.07.2018 in Architektur
Hütten in Nahaufnahme: Die Berliner Hütte im Zillertal
5 Min Lesezeit
Frauenchor „Los a Moll“ aus Uderns im Zillertal, Foto: Verena Kathrein
Aktualisiert am 05.07.2018 in Menschen
Fein sein, beieinander bleiben: Frauenchor „Los a Moll“
2 Min Lesezeit
Pfeishütte Karwendel
Aktualisiert am 17.04.2018 in Architektur
Hütten in Nahaufnahme: Die Pfeishütte im Karwendel
6 Min Lesezeit
Angerer Alm in St. Johann
Aktualisiert am 08.11.2017 in Unternehmen
Chefinnensache auf der Angerer Alm
3 Min Lesezeit
TVB Osttirol / Isep CK
31.03.2021 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Virgental
3 Min Lesezeit
Alle Artikel von Irene Heisz
1 Kommentar verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!