Robert Prosser
Robert Prosser

Robert Prosser

Robert Prosser ist ein Grenzgänger. Der Tiroler Autor reist in die Konfliktherde der Zeitgeschichte und bewegt sich stilistisch zwischen Prosa und Lyrik, zwischen Reisejournalen und Slam Poetry.

Was in Roberts Büchern passiert, ist auch Teil seines Lebens: Seine letzten beiden Romane “Phantome” (2017) und “Gemma Habibi” (2019) führten ihn von Bosnien und der Welt der Street Art bis nach Syrien und in die Boxclubs von Wien Ottakring. Seit der Nominierung für den Deutschen Buchpreis für “Phantome” gilt Robert als eine der lautesten und renommiertesten literarischen Stimmen des Landes. Wir haben ihn in unserer ersten Folge im stillen Alpbach besucht.

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!