Wildnisschule im Sommer, © Native Spirit
Wildnisschule im Sommer, © Native Spirit

Natur- & erlebnispädagogische Klassenfahrten

In Zeiten zunehmender Digitalisierung nimmt der Bezug zur Natur beständig ab. Um diese wichtige Beziehung (wieder) zu stärken, haben diese Unterkünfte tolle und pädagogisch wertvolle Programme entwickelt, die obendrein auch mächtig Spaß machen. Nicht nur im Sommer!

Sieben ganz besondere Betriebe haben sich auf das Erleben der Natur spezialisiert. In der Alpenschule Westendorf lernen Schüler in Kursen so einiges über das bäuerliche Leben - und schlafen auch in traditionellen Bauernhöfen. Auch im Hausbergerhof und dem Foischinghof können die Schüler am landwirtschaftlichen Alltag teilnehmen und bekommen so wissenswertes über die Produktion von natürlichen Lebensmitteln vermittelt. Kräuterwanderungen und ein Kursbesuch bei einer Kräuterhexe werden vom Gasthof Bären und der Pension Birkenhof im Lechtal angeboten.

Die Natur steht auch bei der Natur-, Wildnis- und Lebensschule "Native Spirit" im Zentrum der Wildniskurse. Während des Überlebenstrainings werden wertvolle Kenntnisse vermittelt und die Natur über alle Sinne erfahrbar gemacht. Die Klassen schlafen - stilecht - in beheizbaren Holztipis. Spannende Tage mit abwechslungsreichem Programm erwartet die Schüler auch während einer Waldwoche im Jugendhaus Gufl. Und im Hotel Goldried finden Schulgruppen den idealen Ausgangspunkt für Erkundungen des Nationalpark Hohe Tauern.

Die besten Unterkünfte für Naturpädagogikwochen

 

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat