Achensee, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Achensee, © Tirol Werbung / Schwarz Jens

Achensee barrierefrei

Ob an den Ufern des größten Sees Tirols, auf einem seiner Fahrgastschiffe oder hoch oben in den Bergen – die Ferienregion Achensee hat Rollstuhlfahrern und anderen körperlich eingeschränkten Menschen viel zu bieten, im Sommer wie im Winter.

In der kalten Jahreszeit sind es neben Monoski-Angeboten vor allem die Loipen für den Schlittenlanglauf in Pertisau, Maurach und Achenkirch, die bei Gästen mit Mobilitätseinschränkungen sehr beliebt sind. Im Sommer kommen die Sportlichen unter ihnen auf den wunderschön gelegenen Handbike-Routen ordentlich in Bewegung. Die eigentliche Vielseitigkeit der Region lässt sich besonders über ihre barrierefreien Ausflugsmöglichkeiten erkunden: eine Fahrt mit der Dampf-Zahnradbahn zum Beispiel, ein Besuch des Tiroler-Steinöl-Museums, eine Gondelfahrt auf den Zwölferkopf und natürlich eine Überquerung des Achensees per Ausflugsschiff. Und mit den geschulten Begleitpersonen von „Tirol Unlimited“ rücken sogar Rafting, Paragleiten und Canyoning in den Bereich des Möglichen. Natürlich haben sich auch diverse Hotels und Anbieter von Ferienwohnungen speziell auf Gäste mit Rollstuhl eingestellt und ihre Unterkünfte behindertengerecht gestaltet.

Erlebnisse am Achensee

Barrierefreie Unterkünfte am Achensee
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!