Klettern im Paznaun

Im Gneisgestein des Paznauntals lässt es sich hervorragend klettern. Rund um Ischgl, Galtür und See gibt es eine Vielzahl unterschiedlichster Kletterangebote, im Sommer, aber auch im Winter.

Bekannt ist die Region vor allem für das riesige Bouldergebiet im Silvapark hoch über Galtür. Bernd Zangerl, einer der weltbesten Boulderer, hat das Gebiet erschlossen und in Tirols größte Naturfels-Boulderarena mit rund 175 Routen verwandelt – und das umgeben von der wunderschönen Gipfelwelt zahlreicher Dreitausender.

Aber auch Sportkletterer, Fans von Mehrseillängen-Touren und Eiskletterer finden hier einige Möglichkeiten. Schön sind etwa die vier Klettersteige, von denen aus sich großartige Panoramaausblicke in die Bergwelt eröffnen. Kein Wunder, denn sie führen teilweise auf Höhen knapp unter der Dreitausender-Grenze. Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, gibt es in Galtür und in der Jamtalhütte immerhin noch zwei Boulderanlagen.

Bouldern im Paznaun

Am Fuß der Ballunspitze breitet sich der Silvapark Galtür aus, zu dem ein riesiges Bouldergebiet mit etwa 175 Boulder-Touren gehört. Die Arena ist in acht Sektoren und einem eigenen Kinder-Boulderpark eingeteilt. Größte Herausforderung: „Anam Cara“ im Schwierigkeitsgrad 8c, eine der schwersten Touren der Welt, erstbearbeitet von Boulder-Profi Bernd Zangerl. Es ist alles vertreten – von Reibungsplatten bis stark überhängenden Dächern.

Mehr zum Silvapark Galtür

Sportklettern im Paznaun

Der größere der zwei Klettergärten im Paznaun, die Kletterarena Jamtal, befindet sich nahe der Jamtalhüte. Sie ist in drei Sektoren aufgeteilt und verfügt über rund 20 Routen vor allem für Fortgeschrittene. Bis zu 2.165 Meter hoch gelegen und nach Norden ausgerichtet, bietet sie auch an heißen Sommertagen moderate Temperaturen. Außerdem bietet der Klettergarten Gamshorn eine kleine Mischung aus Einseil- und Mehrseillängen-Routen.

Alle Klettergärten im Überblick

Mehrseillängen-Routen im Paznaun

Eine Handvoll Mehrseillängen-Routen im hochalpinen Gelände des Paznaun lassen Klettererherzen höher schlagen. Die meisten Strecken haben moderate Schwierigkeitsgrade. Eine herrliche Gratüberschreitung auf fast 3.000 Metern Höhe verspricht die Tour an der Gletschnerspitze. Besonders schroff zeigt sich die Felslandschaft auf der Route am Paulcketurm. Und auch im Klettergarten Gamshorn gibt es einige schöne Mehrseillängen-Touren.

Alle Routen im Überblick

Klettersteige im Paznaun

Aus vier hoch gelegenen Klettersteigen, die allesamt tolle Ausblicke auf die umliegenden Dreitausender ermöglichen, kann man im Paznaun auswählen. Ganz einfach, auch für Kinder ab acht Jahren, ist der Familienklettersteig Little Ballun. Anfängertauglich ist ebenfalls der Klettersteig, der auf die 2.929 Meter hohe Flimspitz führt. Etwas fordender sind die Klettersteige Silvapark und Greitspitz, für kraxelgeübte Jugendliche allerdings auch meisterbar.

Alle Klettersteige im Überblick

Eisklettern im Paznaun

Vier nicht allzu hohe Wasserfälle im Paznaun lassen sich bei ausreichend frostigen Temperaturen von Eiskletterern besteigen. Zwei davon – beide 50 Meter hoch – sind gut für Einsteiger geeignet und in 10 Minuten Zustieg erreichbar: „José“ und „Fernando“. Sie befinden sich im Tal zwei Kilometer nördlich von See. Zwischen beiden liegt der mittelschwere „Alfredo“, und wer eine Herausvorderung sucht, sollte sich „Ladylike“ bei Holdernach vorknöpfen, bei dem schon der Zustieg schweißtreibens ist.

Alle Routen im Überblick

Kletterhallen im Paznaun

Direkt im Alpinarium Galtür können sich Kletterverrückte in einer Boulderhalle mit knapp 100 Quadratmetern Kletterfläche austoben. Die Schwierigkeitsgrade: 3 bis 8. Eine 120 Quadratmeter große und fünf Meter hohe Indoor-Kletteranlage bietet außerdem die Jamtalhütte auf 2.165 Metern Meereshöhe mitten in der Silvretta. Auch hier kann auf veschiedenen Niveaus geklettert werden.

Alle Kletterhallen im Überblick
 

Familienklettern im Paznaun

Wer mit der ganzen Familie im Paznauntal klettern will, für den gibt es vor allem eine besonders hochkarätige Adresse: den Silvapark Galtür. Er besteht im Kern aus einem großen Bouldergebiet mit 175 Routen, von denen nicht wenige für Anfänger geeignet sind. Zudem gibt es dort Österreichs ersten Kinder-Boulderbereich. Ganz in der Nähe steht zudem der Familienklettersteig „Little Ballun“ zur Verfügung.

Alle Routen im Überblick

Paznaun - Ischgl: Qualitätsgeprüfte Kletterunterkünfte in der Region

mehr anzeigen +

Weitere Urlaubsaktivitäten in Paznaun - Ischgl







Alle Aktivitäten+
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat