Gipfel der Garklerin, © Tirol Werbung/Jannis Braun
Gipfel der Garklerin, © Tirol Werbung/Jannis Braun

Gipfelwanderung
Tribulaunhütte - Garklerin (2.470 m)

Erhaben, stattlich und wild präsentieren sich die Felstürme der Stubaier Alpen im hinteren Gschnitztal. Einem davon wird auf dieser Tour ein Besuch abgestattet: der auf guten Steigen erreichbaren Garklerin in 2.470 Metern Höhe. Oberhalb des Sandesbaches geht es durch Wälder und über Almen in hochalpines Gebiet, wobei die Tribulaune immer im Blick bleiben und die gleichnamige Hütte Zwischenziel ist. Start ist in Gschnitz auf 1.281 Metern Höhe.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Gasthof Feuerstein, Gschnitztal

Tourenziel

Tribulaunhütte, Garklerin

Endpunkt

Gasthof Feuerstein, Gschnitztal

Gebirgszug

Stubaier Alpen

Länge

16,8 km

Gehzeit

8 h

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

2.470 m 1.281 m

Höhenmeter bergauf 1.183 m
Höhenmeter bergab 1.183 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz nahe dem Gasthof Feuerstein am Ende der öffentlichen Fahrstraße

 

Einkehrmöglichkeiten

  • Tribulaunhütte (Dezember bis April, Juni bis Oktober)
  • Gasthof Feuerstein in Gschnitz

Downloads

Streckenbeschreibung

Diese anspruchsvolle und sehr schöne Gipfelwanderung beginnt beim Gasthof Feuerstein im hinteren Gschnitztal. Dem Weg Nr. 127 durch ein steiles Waldstück folgen, bis die Matten der Außersandesalm (1.498 Meter) erreicht werden, dann östlich des Sandesbaches bis zur Waldgrenze hinauf steigen. Von hier geht es über die Valtißalm (1.663 Meter) zur bewirtschafteten Tribulaunhütte (2.064 Meter) weiter. Anschließend führt der Steig in einem großen Bogen durch's innerste Sandestal – in unmittelbarer Nähe zum Pflerscher (3.097 Meter) und zum Gschnitzer Tribulaun (2.946 Meter) sowie zum Goldkappl (2.793 Meter). Nun geht es in Richtung Norden zum grasbewachsenen Joch (2.259 Meter), das den Anstieg zur Garklerin einleitet und einen beeindruckenden Blick auf die wilden Nordwände der Tribulaune und die Gletscherberge des Alpenhauptkamms ermöglicht. Auch die beiden mächtigen Feuersteine (3.268 Meter) sind gut zu sehen. Zum Zielgipfel geht es auf einem schmalen Steig über Schutt und Felsgestein.

Der Abstieg erfolgt wieder über das Joch und ein kurzes Stück auf dem Aufstiegsweg. Dann aber zweigt der Weg links ab und führt auf der Westseite des Sandbaches ins Tal und zum Gasthof Feuerstein hinunter.  

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Gschnitz 30, Gschnitz

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen


Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat