Schneeschuhwanderung zur Rauthhütte, © Foto Athesia Tappeiner
Schneeschuhwanderung zur Rauthhütte, © Foto Athesia Tappeiner
Schneeschuhwanderung zur Rauthhütte, © Foto Athesia Tappeiner
Schneeschuhwanderung zur Rauthhütte, © Foto Athesia Tappeiner

Schneeschuhwanderung
Rauthhütte

Durch abwechslungsreiche Winterlandschaft führt diese leichte Rundwanderung am Fuß der Hohen Munde. Über breite, steile Wege geht es hinauf zum Aussichtsplateau und zur Rauthhütte. Diese ist ein traditionsreicher, gastfreundlicher Stützpunkt für Bergsteiger und Tourengeher. Bei geeigneten Temperaturen ist dort auch ein kleines Igludorf zu bewundern. Warm ums Herz wird Wanderern beim Ausblick von der Rauthhütte über das Leutaschtal, das Wetterstein- und Karwendelgebirge. Der Abstieg erfolgt zuerst ein Stück über die Rodelbahn, mündet aber bald wieder in optimales Schneeschuh-Gelände.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Buchen, Parkplatz ehemaliger Mundelift

Tourenziel

Rauthütte

Endpunkt

Buchen, Parkplatz ehemaliger Mundelift

Gebirgszug

Wettersteingebirge

Länge

8,6 km

Gehzeit

3 h 15 min

Merkmale

  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig

Höhenlage

1.600 m 1.170 m

Höhenmeter bergauf 480 m
Höhenmeter bergab 480 m

Parken

Parkplatz ehemaliger Mundelift in Buchen

Downloads

Streckenbeschreibung

Vom Parkplatz (gebührenpflichtig) geht es auf der Straße ein Stück zurück. Vom Wegweiser steigt man südwärts über den freien Wiesenhang zur Waldschneise mit der Stromleitung hinauf. In der Schneise geht es im welligen Gelände, unterbrochen von flachen Wiesen, weiter. Dabei werden mehrmals Langlaufloipen gequert. Am Fischkalter tritt man aus dem Wald heraus (Wegweiser). Anschließend geht es auf dem breiten Weg, teilweise neben der Loipe oder parallel zum Weg, zum Katzenloch (Wegweiser). Hier hält man sich nordwärts und gelangt auf dem Sommersteig in steilen Serpentinen auf 1.550 Meter. Anschließend wandert man im kupierten Gelände zu einem Sendemast, von dem aus ein kurzer Aufschwung zum Plateau der Rauthhütte (1.605 Meter, laut Karte) führt. Etwas abseits steht ein Kreuz.

Um nicht mit den Skitourengehern auf der Piste in Konflikt zu kommen, empfiehlt sich der Abstieg über die Rodelbahn. Ab etwa 1.300 Meter bietet sich Gelegenheit, parallel zur Rodelbahn auf dem Steig zum Bichlwald zu wandern (1.230 Meter, das Gelände ist für Schneeschuhwanderer bestens geeignet). Alsdann geht es östwärts bis vor Taxach (Wegweiser) und auf dem Waldsteig südwärts nach Moos, an der Kapelle vorbei und auf der Straße zurück. Bemerkung: Bei Konsumation in der Hütte wird ein Teil der Parkgebühr angerechnet.

 

Hinweis: Informieren Sie sich vor Antritt einer Schneeschuhwanderung über die Lawinensituation. Kostenlose und aktuelle Informationen finden Sie hier: lawine.tirol.gv.at

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Buch in Tirol

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen


Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat