Tatort-Dreharbeiten in Hall in Tirol, © Region Hall-Wattens
© Tatort-Dreharbeiten in Hall in Tirol, © Region Hall-Wattens

Tirollywood – Beliebtes Filmland Tirol


Tirols faszinierende Landschaft ist seit vielen Jahrzehnten ein beliebter Dreh- und Spielort für nationale wie internationale Filmproduktionen. Auf acht Tirollywood-Routen können sich Fans auf die Spuren ihrer Film- oder Serienhelden begeben.

Schon zu Beginn des Fernseh- und Filmzeitalters war Tirol ein beliebter Dreh- und Spielort. 1926 hat bereits Meisterregisseur Alfred Hitchcock das Ötztal für Dreharbeiten zum Stummfilm „The Mountain Eagle“ auserkoren. 1931 entstand dann am Arlberg ein weiterer Klassiker: „Der weiße Rausch“ mit dem österreichischen Skipionier Hannes Schneider in der Titelrolle war der erste Skifilm mit Ton. Zahlreiche Filmproduktionen, darunter Fernsehserien, TV-Filme und Kinofilme, führten diese Tradition fort und fanden in Tirol die passende Kulisse. Die landschaftliche Vielfalt spiegelt sich dabei in den unterschiedlichen Genres – von Krimis und Dramen über Literaturverfilmungen und verschiedene Serien bis zu romantischen Filmen – wider.

International gesehen wird Tirol ganz besonders bei indischen Filmproduktionen geschätzt. Bollywood zählt zu den größten Filmindustrien der Welt und hat Tirol für mehr als 70 Filme als Kulisse und Drehort gewählt. Zuletzt sorgte der wohl bekannteste Agent der Welt für Aufsehen im Filmland Tirol: An mehr als 30 Drehtagen wurden actionreiche Szenen für den neuen James Bond-Film „Spectre“ in Sölden (Ötztal) und in Obertilliach (Sölden) gedreht.

Cineasten können auf den Tirollywood-Routen auf den Spuren ihrer Lieblingsstars wandeln, die Drehorte besuchen und erfahren in spannenden Führungen Anektoten aus erster Hand.


nach oben
Live Chat
Live Chat