Skifahren in der Olympiaregion Seefeld

Am idyllischen Seefelder Plateau stehen im Winter drei kleine, aber feine Skigebiete zur Auswahl. Zwei davon eignen sich besonders gut für Ski- oder Snowboard-Neulinge. Am Seefelder Hausberg sind auch sportlichere Abfahren möglich.

Die Gschwandtkopflifte an der Grenze zu Telfs eignen sich am besten für einen Familienausflug mit Kindern, die das Skifahren lernen wollen. Natürlich können auch Erwachsene, die noch nie auf Skiern oder dem Snowboard gestanden haben, in dem kleinen Skigebiet üben. Es gibt elf Lifte und ausschließlich leichte Abfahren. Abwechslungsreicher sind die Pisten des Skigebiets Rosshütte am östlichen Ortsrand von Seefeld. Es ist das größte der Region mit 14 Liften. Bis zur Mittelstation gelangen die Wintersportler über eine Standseilbahn. Der Großteil der Pisten ist familienfreundlich, aber auch herausfordernde und steilere Abfahrten stehen zur Verfügung. Ebenso zur Region gehört das kleine, speziell für Anfänger geeignete Skigebiet Katzenkopf in Leutasch. Ein Sessellift, ein Schlepplift und ein Übungslift können dort genutzt werden.

Olympiaregion Seefeld: Skigebiete in der Region


 Karte

Weitere Urlaubsaktivitäten in Olympiaregion Seefeld










Alle Aktivitäten+
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!