Rennradtour: Piller Sattel, © TVB TirolWest/Daniel Zangerl
Rennradtour: Piller Sattel, © TVB TirolWest/Daniel Zangerl

Rennradtour
Piller Sattel

Als Schnittpunkt von Oberinntal, Paznauntal und dem nach Vorarlberg hinreichenden Stanzer Tal erweist sich Landeck als idealer Ausgangspunkt diverser Rennradtouren. Eine davon ist die landschaftlich reizvolle Runde via Roppen nach Wenns und über den Piller Sattel retour in das kulturelle Zentrum des Tiroler Westens. Vorbei an historischen Kultstätten führt die rund 62 Kilometer lange, mittelschwere Tour bis ins Zentrum des Naturparks Kaunergrat. Knapp 1.500 Höhenmeter werden dabei zurückgelegt, wobei der fordernde Anstieg auf den Piller Sattel bis zu 14 Prozent Steigung aufweist. Eine herrliche Aussicht am Gachenblick auf das Inntal und die umliegende Bergwelt lässt die Strapazen vergessen, bevor man die rasante Abfahrt über Fließ retour zum Ausgangspunkt genießt.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt

Landeck

Endpunkt

Landeck

Gebirgszug

Stubaier Alpen

Ötztaler Alpen

Länge

62,4 km

Fahrzeit

4 h

Merkmale

  • Rundtour
  • Barrierefrei
  • Tour mit E-Bike-Ladestationen

Schwierigkeit

mittelschwierig

Höhenlage

1.561 m 706 m

Höhenmeter bergauf 1.169 m
Höhenmeter bergab 1.175 m

Streckenbeschreibung

Vom Ausgangspunkt der Rennradtour in Landeck führen die ersten 30 Kilometer bis Roppen über den wunderschön angelegten Innradweg – perfekt zum Einradeln. Der Radweg ist, bis auf ein maximal 200 Meter langes Stück bei Imst, durchgehend asphaltiert und führt flach durch das Inntal und die spektakuläre Imster Schlucht.

Kurz vor Roppen beginnt dann der anspruchsvolle Teil der Route. Angekommen im kleinen Ort Waldele führt die Strecke scharf rechts auf eine kleine, sehr wenig befahrene Straße in Richtung Wald im Pitztal. Auf diesem ersten Anstieg werden auf knappen 3 Kilometern rund 200 Höhenmeter überwunden.

Über die L62 geht es weiter bis zur Einmündung auf die L243 in Richtung Jerzens. Vorbei an der Benni-Raich-Hängebrücke wird Leins erreicht. Der kleine Weiler im Pitztal ist der Heimatort des Tiroler Skistars Benni Raich.

Auf der Landstraße tritt man weiter hinauf bis nach Jerzens. Damit hat man vorerst der Höhepunkt der Tour erreicht, nun folgt eine rasante Abfahrt hinunter ins wunderschöne Pitztal.   

An der Bundesstraße angekommen, führt die Route nach rechts in Richtung Wenns – Imst. Leicht ansteigend radelt man hinauf nach Wenns. Im Ortszentrum scharf links in Richtung Piller Sattel und über die L17 geht es ab jetzt stetig bergauf.

Vorbei an idyllischen Weilern mit den klingenden Namen Langegerte, Amishaufen, Neu-Amerika oder Flickerloch fährt man bis nach Piller und im Weiteren auf den Piller Sattel auf 1.550 Metern Seehöhe. Dabei überwindet man auf rund 9 Kilometern knappe 600 Höhenmeter auf gut präparierter Straße.

Nach dem Genießen der fantastischen Aussicht am Gachenblick kann man sich auf eine rasante und kurvenreiche Abfahrt auf der L17 nach Fließ freuen. Unten im Inntal angekommen, empfiehlt sich die Fahrt über die letzten 7 Kilometer zurück nach Landeck wieder entlang des schön angelegten Innradwegs.

Tipp: Ein besonderes Erlebnis ist ein Besuch im Naturparkhaus Kaunergrat. Am Gachenblick gelegen, ist es das Eingangstor in den Naturpark. Die multimediale Ausstellung „3000m Vertikal“ führt die Besucher auf eine spannende virtuelle Wanderung durch die Lebensräume des Naturparks.

Orte entlang der Route

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Landeck

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat