Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
ROLF Spectacles, © Tirol Werbung / Hörterer Lisa
Unternehmen
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Bergisel, © Tirol Werbung / Schreyer David
Architektur
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Tee, © Tirol Werbung / Haindl Ramon
Wohlfühlen
Frühling in Matrei in Osttirol, © Tirol Werbung / Webhofer Mario
Natur
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Krimskrams
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Neue Wege
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien
Kulturautor

Tiroler Festivals im Sommer 2021: 7 beste Festivals in Tirol: Alles gute und Noch Mehr

Aktualisiert am 20.07.2021 in Kulturleben

Der Vorplatz des Haus der Musik ist eine ideale Kulisse für Freiluftkonzerte und Lichterspiele.
Foto: Daniel Jarosch
Der Vorplatz des Haus der Musik ist eine ideale Kulisse für Freiluftkonzerte und Lichterspiele. Foto: Daniel Jarosch

Das lange Warten hat ein Ende. Tirol hat seine Festivals wieder – und auch ein neues, grandioses dazu. Diese sieben solltet ihr auf keinen Fall verpassen.

Titelfoto: Heart of Noise

Sommer, Sonne, laue Nächte, Livemusik und ausgelassene Stimmung – fast hätten wir vergessen, wie Festival geht. Diese sieben Festivals in Tirol helfen der Erinnerung auf die Sprünge.

1. Das eine Neue: Alles Gute

Fainschmitz auf dem Sprung zu „Alles Gute“ in Innsbruck
Fainschmitz auf dem Sprung zu „Alles Gute“ in Innsbruck

Zusammenarbeit und Zusammenhalt, das können Innsbrucks Kulturinitiativen besonders gut. Die aktivsten Co-Worker und Co-Denker – p.m.k, Bäckerei, Bonanza und Arche*Ahoi – haben die Covid-Zeit genutzt und ein neues Festival geschaffen. Der Name „Alles Gute“ ist Programm, „Disco, Diskurs und Drama“ das Motto, kultureller Nachholbedarf die Triebfeder. An vier mal drei Tagen im August 2021 trifft sich die heimische Musikszene auf der Bühne im Botanischen Garten und auf dem Platz vor dem Landestheater und gibt sich der Lust am großen Auftritt hin – sehr zur Freude des Publikums. Little Element, Fainschmitz, Elektro Guzzi, Kid Pex, Baiba und viele andere füllen den öffentlichen Raum in Innsbruck mit Musik von Dancefloor über Rap bis zu Electropop.

Alles Gute
6.–28.8.2021

2. Das andere Neue: Gans anders

Musik und Kunst – unter anderem in Form von Live Painting von Street Artist HNRX – gehören zum Rezept von „Gans anders“.
Foto: HNRX
Musik und Kunst – unter anderem in Form von Live Painting von Street Artist HNRX – gehören zum Rezept von „Gans anders“. Foto: HNRX

Auch die Macher des zweiten neuen Innsbrucker Festivals sind voller Vorfreude. Ab nun, genauer gesagt: am 24. und 25. September 2021, soll alles „Gans anders“ werden. Drei Bühnen wird es geben, Musik von JPattersson, dem Muito Kaballa Power Ensemble, Lisa Luca und Marc Perin, Live-Kunst von HNRX, experimentelle Architektur von ./studio3 und noch manches andere. Das Programm wird laufend erweitert. Schaut nach auf: 
Gans anders
24.–25.9.2021

3. Das Innovative: Heart of Noise

Für alle, die wissen wollen, wie die Musik von morgen klingt: Heart of Noise
Foto: Heart of Noise
Für alle, die wissen wollen, wie die Musik von morgen klingt: Heart of Noise Foto: Heart of Noise

Mit Heart of Noise haben wir schon ganze Nachmittage im Park und auf den höchstgelegenen Innsbrucker Terrassen zugebracht, abends und nachts in den Stadtsälen, im Treibhaus und zuletzt im Haus der Musik alles erforscht und erfahren, was internationale elektronische, experimentelle und andere neueste Musik ausmacht. Das wird auch 2021 so sein, allerdings erst vom 3. bis 5. September. Das Line-up steht Ende Juni noch aus, wird aber auf www.heartofnoise.at laufend ergänzt.
Heart of Noise
3.–5.9.2021

4. Das obendroben: Nordkette Wetterleuchten

Nein, kein Pfadfinderlager, sondern das in mehrfacher Hinsicht coolste Festival in Tirol
Foto: Nordkette Wetterleuchten
Nein, kein Pfadfinderlager, sondern das in mehrfacher Hinsicht coolste Festival in Tirol Foto: Nordkette Wetterleuchten

Zugegeben, auf die Seegrube konnte man von Innsbruck aus auch im vergangenen Juli jederzeit kommen, mit der Gondel, dem Mountain- und E-Bike und zu Fuß. War man aber endlich auf 1.905 Metern über dem Meer angekommen, erwartete einen … nichts. Vom 17. bis 18.7.2021 ist das Nordkette Wetterleuchten wieder zurück, mit allem, was dazugehört: elektronischer Musik von DJs und Livebands, Lagerfeuer, Campieren, Sternenhimmel oben, Lichtermeer unten und der Aussicht auf eine erfrischend kühle Nacht. Den Soundtrack zum höchstgelegenen Festival weitum liefern u. a. Warteraum, El muerto, Vetter Huber und Yi1, den Sonntag verbringt man wie eh und je entspannt mit DJ-Musik in der Bergsofa-Lounge. 
Nordkette Wetterleuchten
17./18.7.2021

5. Das Malerische: Kultursommer auf Schloss Bruck

Schloss Bruck: Wie die Location, so die Bands – umwerfend!
Foto: Wolfgang Retter
Schloss Bruck: Wie die Location, so die Bands – umwerfend! Foto: Wolfgang Retter

Alte Gemäuer, neuer Sound: In der malerischen Kulisse von Schloss Bruck sorgen österreichische Stars der Alternative-, Neue Volxmusik- und Jazz-Szene wie Mira Lou Kovacs, Whyrauch, Hi5 und Alicia Edelweiss für den Sound zum Sommer. 
Kultursommer auf Schloss Bruck
2.7.–27.8.2021

6. Das Erleuchtete: Woodlight Festival

Woodlight Festival, Foto: AKW

Woodstock ist auch schon wieder 52 Jahre her. Woodlight erst 2, trotzdem haben wir es vermisst. Am 27. und 28. August 2021 gehen im Pflanzgarten des Schwazer Silberwaldes wieder die Lichter an. Seine besondere Atmosphäre verdankt das Woodlight Festival der idyllischen Kulisse, der Hinwendung zur Natur und Nachhaltigkeit und der Begeisterung, mit der die Veranstalter bei der Sache sind. Für die künstlerische Qualität sorgen 2021 ausschließlich Tiroler Bands – Mother’s Cake, Von Seiten der Gemeinde, Spilif & Rudi Montaire und andere mehr. Absolut hörenswert!
Woodlight Festival
27./28.8.2021 

7. Das Energiegeladene: Innrock Reloaded

Gleich spektakulär und fast so berühmt wie die Band, die sie covern: das Rammstein-Tribute Stahlzeit
Foto: Jana Breternitz
Gleich spektakulär und fast so berühmt wie die Band, die sie covern: das Rammstein-Tribute Stahlzeit Foto: Jana Breternitz

Headbangers Ball Tyrolean Style: Beim Innrock Reloaded vom 5. bis 7. August 2021 kommen alle Fans von Hard ’n’ Heavy auf ihre Kosten. Mit dabei: Wolfen Reloaded, Stahlzeit, Liquid Steel und Warkings. Ohrstöpsel nicht vergessen!
Innrock Reloaded
5.–7.8.2021

Letzte Artikel von Kulturautor
Rebekka Ruetz, Foto: Gerhard Berger
Aktualisiert vor 11 Tagen in Kulturleben
Rebekka Ruetz im Interview: Die Modemacherin
6 Min Lesezeit
_B1A3408-2000x999-1900x949
01.03.2021 in Kulturleben
Jam Session auf Tirolerisch
1 Min Lesezeit
Tiflisbrücke an der Sillmündung in Innsbruck © Thomas Sigl
01.03.2021 in Kulturleben
Wege über den Fluss
2 Min Lesezeit
Typowalks. Foto: Wei sraum
01.03.2021 in Kulturleben
Arthur-Haidl-Preis Für Bilding
3 Min Lesezeit
STN_Reiter_Martin2017-2041x1020-1900x950
01.03.2021 in Kulturleben
Stille Nacht! Heilige Nacht!
2 Min Lesezeit
Heinz Zak Ahornboden
01.03.2021 in Kulturleben
Berg, Baum, Licht, Bild
10 Min Lesezeit
gluecktage kaisertal-1440x720
01.03.2021 in Kulturleben
glück.tage 2018: So ein Glück!
3 Min Lesezeit
Michael Schöch Springer
01.03.2021 in Kulturleben
Michael Schöch: Doppeltes Spiel
9 Min Lesezeit
Alle Artikel von Kulturautor
Keine Kommentare verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!