Wandern in Osttirol

Mit einigen der höchsten Berge Österreichs, wie dem Großglockner und dem Großvenediger im Nationalpark Hohe Tauern, besticht Osttirol durch ein teils hochalpines Wanderwegenetz. Hier können Sportliche ordentlich Höhenmeter zurücklegen – zum Beispiel auf dem Adlerweg.

Im Virgental bei Prägraten am Großvenediger beginnt der bekannte und herausfordernde Osttiroler Adlerweg. Dem 3.657 Meter hohen Großvenediger kommen Sportliche bereits auf der Etappe 1 ganz nah. Und wer bergerfahren ist, viel Kondition hat und über die nötige Ausrüstung verfügt, kann auf der besonders schwierigen Etappe 9 von der Stüdlhütte durch die Glocknergruppe und über die Glorerhütte bis zum Lucknerhaus wandern. Ein botanisch sehr reizvolles Gebiet sind die Katinmähder bei Bichl im Nationalpark Hohe Tauern. Ganz im Süden der Region, bei Lienz, durchquert der Törlweg fast die gesamten Lienzer Dolomiten. Für die Überwindung der insgesamt 30 Kilometer müssen circa fünf Tage eingeplant werden. Ebenso herausfordernd ist der Karnische Höhenweg, der ausgehend von Sillian in die Karnischen Alpen führt und von den Berggraten aus fantastische Ausblicke in die Südtiroler Dolomiten eröffnet.

Osttirol: Wandertouren in der Region


 Karte

Weitere Urlaubsaktivitäten in Osttirol











Alle Aktivitäten+
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!