Blick ins Lechtal im Sommer, © Naturparkregion Lechtal/Robert Eder
© Blick ins Lechtal im Sommer, © Naturparkregion Lechtal/Robert Eder
Der Lech im Winter, © Naturparkregion Lechtal/Robert Eder
© Der Lech im Winter, © Naturparkregion Lechtal/Robert Eder

Lechtal


Im Urlaub im Lechtal ist der Lech ein ständiger Begleiter. Mit seinem breiten Flussbett und den großen Schotter- und Sandflächen gilt er als einer der letzten Wildflusslandschaften Europas.

In dem ursprünglichen Lebensraum des Tiroler Lechtals, das zu den schönsten Landschaftsräumen der Alpen zählt, hat sich ein außergewöhnlicher Artenreichtum erhalten. Allein 1.160 verschiedene Blütenpflanzen sind hier nachgewiesen. Umrahmt von den teilweise schroff aufragenden Bergen der Allgäuer und Lechtaler Alpen, ist das Tal das perfekte Ziel für Naturliebhaber und Wanderer.

Fassadenmalereien, die aus dem Leben der Bauern erzählen

Typisch für die Gemeinden des Lechtals ist die oft ausladende Fassadenkunst aus dem 18. Jahrhundert, Lüftlmalerei genannt. Sie erzählt Geschichten aus dem Alltag der Bauern oder aus der Bibel. Vor allem in Holzgau gibt es viele solcher Häuser zu bestaunen. Zahlreiche Wanderungen bieten sich im Lechtal an, etwa auf dem „Weg der Sinne“ durch die Hölltalschlucht, zum Wasserfall des Modertalbachs oder auf dem 125 Kilometer langen Lechweg. Wer im Winter im Rhythmus der Natur bleiben möchte, entscheidet sich am besten für eine Schneeschuhwanderung, zum Beispiel über die Gibler Alm zur Bernhardseckhütte. Aber auch Langläufer und Alpinskifahrer finden zahlreiche Loipen und mehrere kleine, familiengerechte Skigebiete vor. Am unmittelbarsten erlebt man den Lech und seine wilden Zuflüsse bei einer Raftingtour oder beim Canyoning, zu deutsch: Schluchtenwandern.


Urlaubsaktivitäten in Lechtal


Versteckt in einem Seitental liegt, von saftigen Bergwiesen umgeben, das romantische Almdorf Fallerschein. Mit seinen 40 Blockhütten gilt es als das größte Tirols. Hungrige Wanderer können sich hier mit örtlichen Spezialitäten stärken., © Lechtal Tourismus/Anja Krämer
Urig und abgelegen – das Almdorf Fallerschein

Versteckt in einem Seitental liegt, von saftigen Bergwiesen umgeben, das romantische Almdorf Fallerschein. Mit seinen 40 Blockhütten gilt es als das größte Tirols. Hungrige Wanderer können sich hier mit örtlichen Spezialitäten stärken.

Sie ist die kulturelle Perle des Lechtals – die Geierwally-Freilichtbühne, die sich am Ausgang der Bernhardschlucht befindet. Erstklassige Open-Air-Theatervorstellungen und die „Geierwally-Festspiele“ locken alljährliche tausende Besucher her., © kdg mediacope/Arnold Weißenbach
Geierwally-Freilichtbühne: Kultur in der Natur

Sie ist die kulturelle Perle des Lechtals – die Geierwally-Freilichtbühne, die sich am Ausgang der Bernhardschlucht befindet. Erstklassige Open-Air-Theatervorstellungen und die „Geierwally-Festspiele“ locken alljährliche tausende Besucher her.

Zwei Festungen, eine Burgruine und ein Fort – in der Burgenwelt Ehrenberg lässt es sich wunderbar in die Welt der Ritter eintauchen. Die Vergangenheit erleben die Besucher multimedial und mit allen Sinnen. Ein Erlebnis für Jung und Alt., © Tirol Werbung/Aichner Bernhard
Burgenwelt Ehrenberg: Einmal Ritter sein

Zwei Festungen, eine Burgruine und ein Fort – in der Burgenwelt Ehrenberg lässt es sich wunderbar in die Welt der Ritter eintauchen. Die Vergangenheit erleben die Besucher multimedial und mit allen Sinnen. Ein Erlebnis für Jung und Alt.

Auf 406 Metern Länge kommt sie ganz ohne Pfeiler aus: Die „highline 179“ hoch über der Fernpassbundesstraße bei Reutte ist die längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt – und steht sogar Guinness-Buch der Rekorde. Hier ist Nervenkitzel garantiert., © Naturparkregion Reutte/Strabag
Die längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt

Auf 406 Metern Länge kommt sie ganz ohne Pfeiler aus: Die „highline 179“ hoch über der Fernpassbundesstraße bei Reutte ist die längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt – und steht sogar Guinness-Buch der Rekorde. Hier ist Nervenkitzel garantiert.

Fünf kleine Skigebiete verzaubern im Lechtal die Fans des Brettersports. Von Stanzach über die Jöchelspitze bis zum Gföllberglift in Holzgau sind fast alle Pisten familientauglich. Hier gibt es keinen großen Zirkus, sondern ehrlichen Wintersport., © Lechtal/Irene Ascher
Kleine aber feine Skigebiete

Fünf kleine Skigebiete verzaubern im Lechtal die Fans des Brettersports. Von Stanzach über die Jöchelspitze bis zum Gföllberglift in Holzgau sind fast alle Pisten familientauglich. Hier gibt es keinen großen Zirkus, sondern ehrlichen Wintersport.

Orte in dieser Region
Beliebte Unterkünfte in Lechtal
Alle Ferienwohnungen in LechtalAlle Hotels in Lechtal
Geeignet für

Paare
50% (5)

Familien
30% (3)

Solo
20% (2)

Business
0% (0)

Werte basieren auf verifizierten Gästebewertungen unterschiedlicher Buchungsportale. (Quelle: Trust You)

Unterkunft suchen


Detailsuche
Interaktive Karte öffnen
Anreise

Ihre Zieladresse: Hausnummer 55b, Elbigenalp

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

nach oben
Live Chat
Live Chat