Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Unterhaltung
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Magazin-Cover 2022 Sommer
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien

Glas ist nicht gleich Glas

Aktualisiert am 28.03.2022 in Magazin, Fotos: Dominik Gigler

Ende der 1950er-Jahre machte Claus Riedel eine Entdeckung, die die Weinwelt für immer verändern sollte. Er erkannte, dass die Form und Größe eines Glases den Geschmack eines Weines beeinflussen – und entwickelte als Erster spezifische Trinkgefäße für unterschiedliche Rebsorten. Heute leitet sein Enkel Maximilian die Kufsteiner Glasmanufaktur in der elften Generation – und führt die Suche nach dem „maßgeschneiderten“ Glas fort. 

Zerbrechliche Kunst: Die Nachfrage nach Gläsern von Riedel übersteigt die Produktionskapazitäten der Manufaktur in Kufstein – doch besondere Stücke wie dieser Dekanter werden nach wie vor hier mundgeblasen.Zerbrechliche Kunst: Die Nachfrage nach Gläsern von Riedel übersteigt die Produktionskapazitäten der Manufaktur in Kufstein – doch besondere Stücke wie dieser Dekanter werden nach wie vor hier mundgeblasen.

Herr Riedel, Ihre Glasmanufaktur bietet unzählige verschiedene Weingläser an. Geht es da um Stil oder doch um den Geschmack?

Wenn ich Ihnen bei einer Blindverkostung denselben Wein in zwei unterschiedlich geformte Gläser gieße, würden Sie schon beim Riechen sagen: Das kann nicht derselbe Wein sein.

Riedel

Maximilian Riedel ist Geschäftsführer von Riedel Glas und leitet das Kufsteiner Familienunternehmen. Zuvor baute er in Frankreich und den USA das internationale Geschäft von Riedel Glas aus. Auch als Designer ist er tätig; für seine Gläser und Dekanter hat er zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Gemeinhin heißt es ja: ein großes Glas für Rotwein und ein kleineres für Weißwein. Sie haben nicht nur rebsortenspezifische Gläser, sondern unterscheiden nach Traubenherkunft oder Fassausbau. Warum benötigt ein im Eichenfass gereifter Chardonnay ein anderes Glas als ein normaler?

Maximilian Riedel unterbricht das Interview und legt zwei Papierunterleger auf den Tisch, auf die er vier verschiedene Gläser stellt. Auf dem Papier steht, um welche Gläser es sich handelt: Oaked Chardonnay, Riesling/Zinfandel, Old World Pinot Noir und Cabernet/ Merlot. In jedes Glas gibt er nun einen Schluck österreichischen Chardonnay, Jahrgang 2011. Es ist 10.45 Uhr.

Entschuldigung, aber Ihre Frage kann ich nicht einfach so beantworten. Sie müssen das selbst erleben. Riechen Sie mal in die Gläser hinein.

Ich würde sagen: Der Wein riecht vor allem unterschiedlich intensiv.

Das liegt daran, dass die Gläser unterschiedlich groß und die Mundränder unterschiedlich eng sind. Im kleinen Rieslingglas ist der Duft viel konzentrierter. Beim größten, das eigentlich für Cabernet oder Merlot ist, muss man schon eine raffinierte Nase haben, um überhaupt etwas zu riechen. Je größer das Glas, desto mehr Platz haben die Aromamoleküle. Deswegen benutzt man für Rotwein auch größere Gläser, weil hier noch Tannine und Holzaromen im Spiel sind.

Und Action: Für Riedel muss ein gutes Glas dem Charakter des Weines gerecht werden. Ob es das tut, lässt sich allerdings nur auf einem Weg herausfinden: man probiert.Und Action: Für Riedel muss ein gutes Glas dem Charakter des Weines gerecht werden. Ob es das tut, lässt sich allerdings nur auf einem Weg herausfinden: man probiert.

Gläserne Vielfalt: Über die Jahrzehnte sind Hunderte Modelle entstanden. Eine Auswahl findet sich im hauseigenen Verkostungsraum.Gläserne Vielfalt: Über die Jahrzehnte sind Hunderte Modelle entstanden. Eine Auswahl findet sich im hauseigenen Verkostungsraum.

Je mehr Geschmackskomponenten ein Wein hat, desto größer das Glas?

Richtig. Deshalb existiert auch das Oaked-ChardonnayGlas. Ein im Eichenfass gereifter Chardonnay hat neben den Aromen aus Frucht und Hefe auch Eichenholzaromen und -tannine. Natürliche Tannine haben nur Rotweine, die sie aus den Schalen der roten Trauben bekommen. Deshalb benötigt ein Oaked Chardonnay einfach mehr Raum, damit sich auch das Aroma des Holzes entfalten kann. Hier, ich möchte Ihnen etwas zeigen.

Maximilian Riedel steuert zielstrebig auf die Vitrinen zu und holt zwei verschieden große Gläser.

Das hier ist das Cabernetglas aus den 1980er- und 1990er-Jahren und das andere das aktuelle. Warum ist das von heute so viel größer? Wegen des Klimawandels! Denn durch die höheren Temperaturen nimmt der Zuckergehalt der Trauben zu, was für alkoholischere Weine sorgt – und Alkohol im Wein ist wie Fett im Fleisch: ein Geschmacksverstärker. Der moderne Wein mit mehr Alkohol braucht ein größeres Glas. So, dann kosten Sie mal – und achten Sie währenddessen darauf, wie Sie Ihren Kopf bewegen.

Je nach Glasform muss ich den Kopf zum Trinken unterschiedlich weit in den Nacken legen.

Ganz genau! Beim Chardonnayglas bleibt der Kopf vorne, und Sie müssen aufgrund der Form und des breiten Mundrands einen Unterdruck erzeugen, um zu trinken. Sie saugen den Wein also ein. Dadurch hat er wenig Kontakt mit der Zungenspitze – und genau das braucht ein Chardonnay.

Warum?

Weil Chardonnay die Säure fehlt. Die Geschmacksknospen auf der Zungenspitze stellen vor allem Süße fest. Wenn ein Chardonnay zuerst auf die Zungenspitze trifft, wirkt er zu cremig, zu opulent, zu schwer. Mithilfe des Chardonnayglases trifft er aber auf das Zungenzentrum und rollt dann über die Seitenwände ab. Dort schmeckt man Salz, Bitterstoffe und Säure. Durch die Glasform kann man also das Fließverhalten eines Weines bestimmen und damit auch seinen Geschmack. Hat eine Rebsorte viel Säure, möchte ich, dass der Kopf nach hinten geht und die Zunge nach vorne spitzelt. Ist sie dagegen eher fruchtig, steuern wir mit der Glasform das Zungenzentrum an.

Mittlerweile haben wir den österreichischen Chardonnay durch einen Pinot noir aus Kalifornien ersetzt. Maximilian Riedel – der 15 Jahre an der US-Westküste gelebt hat – bezeichnet ihn als „Fruchtbombe“ und „seine Muttermilch“.

Jetzt verkosten wir einen Rotwein, der nicht aus Europa, sondern aus der „Neuen Welt“ stammt. Dafür haben wir ein eigenes Glas. Warum? Der Pinot noir reagiert empfindlich auf Klima und Boden, wodurch das Anbaugebiet einen gewaltigen Einfluss auf den Geschmack hat. Deshalb haben wir sogar drei verschiedene Pinot-noirGläser entwickelt. Das Glas für die Neue Welt hat einen nach außen gelippten Mundrand, den „Säurespoiler“. Durch den fließt der Wein direkt und schnell auf die Zungenspitze, die Säure wird reduziert. Wie schmeckt es Ihnen?

Der Wein schmeckt mir ganz hervorragend.

Gell? Wie eine Kaschmirdecke, die sich über die Zunge legt. Und jetzt probieren Sie denselben Wein mal aus dem Cabernet/ Merlot-Glas. Wo ist da die Leichtigkeit? Wo ist dieses Samtige? Das ist doch ein ganz anderer Wein! Grün, grün! Wie ein Stängel, an dem man lutscht. Hier hat man einen Wein, von dem man sagt: Den möchte ich bei meiner Hochzeit haben, den möchte ich bei meiner Beerdigung haben, den möchte ich immer in meinem Leben haben. Aber aus einem anderen Glas getrunken schmeckt er plötzlich wie ein einfacher Dorfwein.

Ewiger Sommer: Das wohl einzige Dach in Kufstein, auf dem niemals Schnee liegt. Darunter befinden sich die bis zu 1.200 Grad heißen Öfen.Ewiger Sommer: Das wohl einzige Dach in Kufstein, auf dem niemals Schnee liegt. Darunter befinden sich die bis zu 1.200 Grad heißen Öfen.

Arbeitsplatz Sauna: Das Zusammenspiel der Arbeitsstationen gleicht einem Uhrwerk. Dazu gehört auch der Griff zur Wasserflasche. Pro Schicht trinken die Glasbläser mehrere LiterArbeitsplatz Sauna: Das Zusammenspiel der Arbeitsstationen gleicht einem Uhrwerk. Dazu gehört auch der Griff zur Wasserflasche. Pro Schicht trinken die Glasbläser mehrere Liter

Cool bleiben: Die Glasbläser müssen hochkonzentriert sein und trotzdem locker bleiben.Cool bleiben: Die Glasbläser müssen hochkonzentriert sein und trotzdem locker bleiben.

Tradition und Moderne: Auf dem Werksgelände finden sich Kunstwerke, die zeigen: Handwerkliche Tradition bewahren und neue Wege gehen ist kein Widerspruch.Tradition und Moderne: Auf dem Werksgelände finden sich Kunstwerke, die zeigen: Handwerkliche Tradition bewahren und neue Wege gehen ist kein Widerspruch.

Geht es beim Glasdesign also darum, den Geschmack des Weines zu manipulieren?

Im Gegenteil. Durch die richtige Glasform soll der Wein genauso schmecken, wie es der Winzer beabsichtigt hat. Aber seinen wahren Charakter kommuniziert ein Wein nur im passenden Glas. Mit unserem Sortiment soll ein Wein für jeden zugänglich gemacht werden – egal ob Profi oder Anfänger.

meinTirol-Magazin

Dieser Artikel ist aus dem meinTirol Magazin. Unter www.tirol.at/abo können Sie das Magazin abonnieren und bekommen jede Ausgabe kostenfrei nachhause in den Briefkasten.

Magazin-Cover 2022 Sommer

Magazin kostenlos abonnieren

Wolfgang Westermeier fährt jeden Morgen mit dem Fahrrad ins Büro und liebt es, an den Wochenenden in Tirol neue Dinge auszuprobieren – von Ballonfahren im Winter bis Trailrunning im Wettkampf.

Letzte Artikel von Wolfgang Westermeier
ganz schön vermessen
Aktualisiert vor 4 Tagen in Sport
Ganz schön vermessen
11 Min Lesezeit
Kitzbüheler Alpen, im Skigebiet
Aktualisiert am 28.03.2022 in Empfehlungen
5 Wege um zu sich selbst zu finden
3 Min Lesezeit
Aktualisiert am 14.02.2022 in Magazin
Auf dem Gipfel der Liebe: Timna & Juan
4 Min Lesezeit
Aktualisiert am 14.02.2022 in Magazin
Auf dem Gipfel der Liebe: Michael & Markus
4 Min Lesezeit
Aktualisiert am 14.02.2022 in Magazin
Auf dem Gipfel der Liebe: Daniel & Carolina
4 Min Lesezeit
            Ganz bei sich: Elena Barbist und Mario Käppeli lieben einander und das Leben in den Bergen. Der Schweizer Mario schätzt den Innsbrucker Lebensstil – und dass er dort immer jemanden zum Klettern findet.
Aktualisiert am 14.02.2022 in Magazin
Auf dem Gipfel der Liebe: Elena & Mario
4 Min Lesezeit
Aktualisiert am 03.02.2022 in Empfehlungen
5 Bergdörfer für Wintersportler
3 Min Lesezeit
Tirolwerbung-Winderwanderung-2137
Aktualisiert am 24.01.2022 in Sport
Ohne jeden Stress – Ein Dorf für Winterwanderer
8 Min Lesezeit
Rodeln-Familie
Aktualisiert am 03.01.2022 in Empfehlungen
5 Rodelstrecken für Familien
2 Min Lesezeit
            Auffi Geht’s:Die Menschen staunen über die Flugakrobatik der Dohlen. Ein Grund für die vielen lustigen Spitznamen wie „Schneetacha“ und „Bergjauchzer“.
Aktualisiert am 20.12.2021 in Magazin
Die Alpendohle: Ein echter Bergfex
4 Min Lesezeit
Fotograf Espen über das Motiv: „Als Fotograf bin ich häufig allein unterwegs. Vielleicht fotografiere ich auch deshalb gerne Menschen. An dem Tag, an dem dieses Bild in Vals entstand, bin ich allerdings fast niemandem begegnet. Auf der Suche nach einem guten Motiv fuhr ich von Seitental zu Seitental, aber die Gegend war menschenleer. Ich hielt einigermaßen frustriert an, um mir eine kleine Herde Ziegen anzusehen. Als ich zum Auto zurückging, schaute mich plötzlich dieser Polizist an. Stumm und stoisch. Endlich ein Mensch! Auch wenn er nur aus Pappe war. Das Porträt, das ich von ihm gemacht habe, war dann tatsächlich der Startschuss für weitere gute Bilder in dem Tal.“
Aktualisiert am 06.12.2021 in Magazin
Ich sehe was, was du nicht siehst
5 Min Lesezeit
5x5 Bauernhöfe Winter
Aktualisiert am 16.11.2021 in Empfehlungen
5 Bauernhöfe für einen Winter im Schnee
2 Min Lesezeit
Dinge Weihnachtsmarkt
Aktualisiert am 16.11.2021 in Empfehlungen
5 Produkte von den Tiroler Weihnachtsmärkten
2 Min Lesezeit
Aktualisiert am 11.11.2021 in Magazin
Glück ist nur heiße Luft
7 Min Lesezeit
Ilu Sauna
Aktualisiert am 09.11.2021 in Empfehlungen
5 Schwimm & Schwitzbäder für die kalte Jahreszeit
3 Min Lesezeit
Aktualisiert am 30.10.2021 in Magazin
Auf dem Gipfel der Liebe: Kate & Michl
6 Min Lesezeit
Pause auf dem Weg zum Padasterjochhaus.
Aktualisiert am 25.08.2021 in Magazin
By fair Means
9 Min Lesezeit
Auf der Neuen Alphütte treffen sich Doris, Daniel und Robert, um über das kulinarische Angebot auf Hütten zu diskutieren.
Aktualisiert am 11.08.2021 in Essen & Trinken
Gibt es da beef?
7 Min Lesezeit
Geld vs. Gipfel: Tourismus oder Natur? Bergführerin Martina Mrak plädiert für einen Mittelweg: Tourismus im Einklang mit der Natur.
Aktualisiert am 14.07.2021 in Magazin
Neue Wege: Die Bergführerin
3 Min Lesezeit
titelbild
Aktualisiert am 29.06.2021 in Menschen
Kleine Fluchten: Rückzugsorte in Tirol
8 Min Lesezeit
Unbenannt-1 Kopie
Aktualisiert am 10.05.2021 in Empfehlungen
Urlaub zum Anpacken
8 Min Lesezeit
Kuscheltierdiplomatie: Das Fett der niedlichen Tiere wird auch heute noch zu Murmeltiersalbe verarbeitet. Heute sind sie aber mehr Touristenmagnet denn Hausmittel.
Aktualisiert am 25.02.2021 in Magazin
Die Tiroler Big 5
3 Min Lesezeit
20-07-24 H&P – Paul Schweinester-73
Aktualisiert am 10.02.2021 in Kulturleben
Hast du Töne: Die besten Klangräume Tirols
9 Min Lesezeit
Von der Loipe ins Bett: Wir haben die besten Tipps für LL-Unterkünfte gesammelt.
Aktualisiert am 25.01.2021 in Empfehlungen
5 Unterkünfte für Langläufer
3 Min Lesezeit
Spinatknödel
Aktualisiert am 19.01.2021 in Essen & Trinken
5 Knödel für Kenner
3 Min Lesezeit
Ort: Ötz
, © Tirol Werbung, Ramon Haindl
Aktualisiert am 10.01.2021 in Empfehlungen
5 Naturwunder von eisiger Schönheit
2 Min Lesezeit
Schauer-10
Aktualisiert am 17.08.2020 in Sport
Aus der Krise klettern
6 Min Lesezeit
Auf der Suche.
Aktualisiert am 19.05.2020 in Magazin
Die fantastischen Big Five und wo sie zu finden sind
8 Min Lesezeit
Almen in Tirol
Aktualisiert am 14.05.2020 in Magazin
Alm, Älter, am Ältesten
5 Min Lesezeit
Wie alt bist du, Alm?
Aktualisiert am 14.05.2020 in Magazin
Wie alt bist du, Alm?
5 Min Lesezeit
Aktualisiert am 28.10.2019 in Magazin
Ice, Ice Baby!
9 Min Lesezeit
Tirol-Ballonfahrt-1646
27.05.2021 in Magazin
In anderen Sphären
3 Min Lesezeit
Alle Artikel von Wolfgang Westermeier
Keine Kommentare verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben

Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!